Leserstimme zu
Die unbewohnbare Erde

Anspruchsvoll und ein Muss

Von: MaRo
26.08.2019

Schon auf den ersten Seiten weiß man, man hat es nicht mit einer entspannenden Lektüre zu tun. Lange verschachtelte Sätze mit fachlichen und wissenschaftlichen Ausschmückungen, die man im hinteren Teil des Buches nachlesen kann, um (hoffentlich) zu verstehen, was gemeint ist. Die Auswirkungen auf die verschiedenen Bevölkerungsschichten sind hilfreich und helfen zu verstehen. Die Auswirkungen auf Flora und Fauna fehlen mir. Seine Art, Hoffnungslosigkeit zu schüren ist anstrengend und führt beinahe dazu, das Buch aus der Hand zu legen, lange bevor am am Ende angekommen ist. Die Aufzählungen, vor wie vielen Jahrtausenden sich bereits Umwelt- und Naturkatastrophen abgespielt haben, lassen teilweise glauben, dass es also doch nicht so schlimm ist. Dann wieder machen die Zahlen und Fakten die Dringlichkeit wieder greifbar. Auf jeden Fall lesenswert, denn Klimawandel ist nicht nur ein Märchen sondern realer und gefährlicher als man meint.