Leserstimme zu
DARK LOVE - Ohne dich bin ich verloren

Die Story aus Tylers Sicht

Von: Nina
03.09.2019

Verlag: Heyne Erschienen: 13. Mai 2019 Seitenzahl: 576 Preis: 9,99€ Teil: 4/4 Diese Rezension enthält Spoiler für die ersten Bände der Dark Love Reihe! Inhalt: Tyler scheint alles zu haben: Er sieht unverschämt gut aus, ist mit einem bildhübschen Mädchen zusammen und zieht mit seinen Freunden von Party zu Party. Doch immer öfter gerät er in Schwierigkeiten. Der Grund dafür liegt in seiner Vergangenheit – und niemand scheint ihm helfen zu können. Bis Eden auftaucht, die Tochter seines Stiefvaters und das Mädchen, das hinter seine Fassade blickt. Kann er sich mit ihr seinem großen Geheimnis stellen und erstmals echte Liebe wagen? Mitreißend erzählt Estelle Maskame die dunkle Kindheitsgeschichte Tylers und seine Rettung durch Eden – aus seiner Sicht! Meinung: Ich hatte mich schon riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass noch ein vierter Band der Dark Love Reihe erscheinen soll. Ich habe die ersten Bücher richtig gerne gelesen und konnte es immer kaum erwarten bis der Folgeband erscheint, weil sie mich so gefesselt haben. Dieser vierte Band ist jetzt allerdings keine Fortsetzung der Geschichte um Tyler und Eden. Sondern es wird die ganze Story noch einmal aus seiner Sicht erzählt. Da mir die ganze Geschichte um die beiden so gut gefallen hatte fand ich das aber nicht schlimm und war mir sicher, dass es nicht langweilig werden wird. Und ich kann sagen, auch dieser Teil konnte mich wieder von sich überzeugen. Vor allem war jetzt auch schon einige Zeit vergangen, seit ich die ersten Bücher gelesen hatte, daher hatte ich auch nicht mehr alle genauen Kleinigkeiten im Kopf und es war wieder total spannend und interessant zu lesen. Vor allem gab es in diesem Buch auch noch einige komplett neue Sichtweisen und Tyler wurde mir noch sympathischer als davor schon. Man konnte ihn durch diesen Band einfach noch besser kennenlernen und genaueres über seine Geschichte und seine Vergangenheit erfahren und hinter die Fassade blicken. Denn man erfährt auf jeden Fall noch einige Dinge, die in den ersten Teilen noch nicht erzählt wurden. Der Schreibstil von Estelle Maskame war wieder super schnell zu lesen. Sie schreibt sehr flüssig und auch bildlich, man kann sich die Charaktere und auch das Setting richtig gut vorstellen und kommt total schnell durch das Buch durch. Ich mag die Autorin echt gerne und man kann beim Lesen prima abschalten. Das Cover finde ich wieder sehr schön, und passt super zu den ersten drei Büchern. Ich mag die Gestaltung sowieso sehr gerne, die Bücher spiegeln einfach total gut den Inhalt und das Feeling der Story wieder. Ich finde sie passen perfekt in den Sommer und ich habe sie auch alle draußen in der Sonne gelesen, was ich euch auch nur empfehlen kann. Ich finde es lohnt sich total dieses Buch zu lesen, wenn ihr die ersten Bände gut fandet. Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus und gebe dem Buch 4,5 Sterne. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!