Leserstimme zu
Lady Midnight

Gelungene Rückkehr in die Welt der Schattenjäger

Von: Yasmin
09.09.2019

„Wir alle sind die Summe unserer Handlungen - gute und schlechte.“ Lady Midnight von Cassandra Clare ist der sehr gelungene Auftakt der Trilogie „Die Dunklen Mächte“. Erzählt wird die Geschichte in der Welt der Schattenjäger, diesmal befinden wir uns am Institut von Los Angeles und verfolgen die Handlung rund um Emma Carstairs und Julian Blackthorn. In regelmäßigen Abständen tauchen seltsam verstümmelte Leichen auf, die dieselben Zeichen tragen wie die Leichen von Emmas Eltern vor fünf Jahren. Deshalb lässt Emma der Verdacht nicht los, dass alles irgendwie zusammenhängen muss und gemeinsam mit den Blackthorns und Cristina, einer jungen Schattenjägerin aus Mexiko, beginnt sie zu ermitteln, obwohl sie damit alle in Gefahr bringt... Ich habe schon die Chroniken der Unterwelt und die Chroniken der Schattenjäger geliebt, weshalb es sich ein bisschen wie nach Hause kommen angefühlt hat, als ich vor drei Jahren das erste Mal in das Buch eingetaucht bin. Auch diesmal, beim zweiten Lesen, könnte ich einfach nicht aufhören und musste das Buch innerhalb von wenigen Tagen verschlingen. Beide Male war ich durchweg gefesselt von der Geschichte und trotz der Länge von 832 Seiten kam kein einziges Mal Langeweile auf. Die Handlung bleibt durchweg spannend, was auch daran liegt, dass sie aus der Sicht von mehreren Charakteren erzählt wird. So erfährt man nicht nur über Emma und Julian etwas, sondern unter anderem über Cristina. Besonders liebgewonnen habe ich die kleinen Geschwister von Julian, die allesamt einzigartige Charaktere sind. Emmas Art finde ich auch super, ich mag sie sogar lieber als Clary in „Die Chroniken der Unterwelt“. Über Julian braucht man da gar nicht reden, der ist sowieso absolut umwerfend, so wie er sich um seine Familie kümmert, die für ihn an allererster Stelle steht. Es war wirklich schön zu lesen, wie besonders er sich im Laufe des Buches entwickelt. Wie immer wird man von Cassandra Clares Schreibstil nicht enttäuscht. Wer bereits andere Bücher von ihr gelesen hat - was ich auch empfehle, es vorher zu tun - der wird bestimmt das ein oder andere Mal ein Lächeln auf den Lippen haben oder begeistert aufschreien, wenn bereits bekannte Personen ihren Auftritt haben. Dieses Buch hält viele Überraschungen bereit. Lady Midnight erhält von mir absolut verdiente 5/5 Sterne!