Leserstimme zu
Alles klar! Der kleine Drache Kokosnuss erforscht die Indianer

Coole neue Reihe von Drache Kokosnuss

Von: Sonja M.
10.09.2019

Drache Kokosnuss und seine Freunde Mathilda und Oskar bekommen einen Brief von der Wilden Hummel - einem Indianermädchen aus Amerika. Picasa, ein grosser Drachenvogel greift die Indianerstämme an, da er Gefallen an menschlichen Fleisch gefunden hat. Das Indianermädchen wünscht sich nun Unterstützung vom kleinen roten Drachen, so von Drache zu Drache halt. Kokosnuss und seine Freunde reisen nach Amerika,  besuchen alle Indianerstämme und nehmen überall das leckerste Essen mit, um eine Alternative für Picasa zu finden. Die Freunde reisen durch Nordamerika, besuchen u.a. die  Irokesen, die Cherokee, die Pomo-Indianer und die Haidas, lernen viel über die verschiedenen Stämme, deren Häuser, die Lebensweise, die Sitten und Rituale. Diese Serie "Alles klar" ist anders als die anderen Bücher und ist  ein bisschen mehr ein Sachbuch. Man erfährt vieles über die Indianer und die Geschichte von Kokosnuss und seinen Freunden rückt in den Hintergrund. Mein Sohn fand das Buch super, er (und auch ich) haben viel über die verschiedenen Indianerstämme und Regionen gelernt. Mir war es zwischenzeitlich zu sachlich, mir hat das Abenteuer und die Fantasie zu dem kleinen Drachen Kokosnuss gefehlt. Nichts desto trotz ist ein ein mega gutes Buch um mehr über das Leben der Indianer zu erfahren.