Leserstimme zu
Hinter den Türen

Pflegefamilie gesucht für "Normale Kinder"

Von: Leseratte Austria
11.09.2019

„Hinter den Türen“ ein Roman nach einer wahren Geschichte von Hera Lind im Diana Verlag erschienen. Mit 398 Seiten. In der Ich Form von Juliane geschrieben. Juliane Bressin ist mit ihrer Familie glücklich, ihrem Mann Jonathan, Tim 9 Jahre, Lilli 11 Jahre und Hündin Socke. Sie leben in einem kleinen Häuschen und üben soziale Berufe aus. Eines Tages liest Juliane in der Zeitung, es gibt drei Thailändische Kinder in ihrer Nähe die eine Pflegefamilie suchen. Kurzerhand ruft sie bei der angegeben Telefon Nummer an und trifft dabei auf Frau Nölle. Sie erklärt es seien „normale Kinder“ , Vater Deutscher Tod und Mutter aus Thailand liegt im Koma. Die Kinder sind sechs, zehn und zwölf Jahre alt. Zurzeit wohnen sie im Kinderheim und eine Stiftung betreut sie Finanziell. Wenn Juliane und ihre Familie tatsächlich die Kinder als Pflegekinder aufnehmen wollen, verlangt Frau Nölle Termine, Bewerbungsunterlagen und vieles mehr. Familie Bressin beschließt gemeinsam, es zu versuchen. Aber zu dem Zeitpunkt wissen sie noch gar nicht was auf sie zukommen wird. Denn so einfach geht das nicht. Viele Behörden reden mit und auch Fr. Nölle ist ein Fall für sich. Wird es der Familie gelingen die Kinder bei ihnen auf zunehmen und eine glückliche „normale Familie“ zu werden? Welche Schwierigkeiten, Gefahren könnten die Kinder bereits erfahren haben? Aus welchem Hintergrund stammen die Kinder? Ist da etwa auch Missbrauch und Gewalt vorgefallen bei den „normalen Kindern“? Es liegt eine spannende, nervenaufreibende Zeit vor ihnen allen. Wird alles gut werden? Meine Meinung: Eine liebevolle, tragische, spannende, Nervenaufreibende Geschichte mit wahrem Hintergrund. Ich konnte immer wieder mit Juliane mitfühlen, und selbst dabei einiges lernen. Da es uns „Normalen“ gut geht, sollte es doch auch allen anderen gut gehen! Die Geschichte hat manches Mal eine Wendung genommen, die ich nicht erwartet hätte. Eine Echte und Authentische Familie wagt einen großen Schritt und musste mit den laufenden Veränderungen zurechtkommen. Auch die Behörden legen einem immer wieder Steine in den Weg – wie so oft bei vielen verschiedenen Themen. Das Cover lässt eine nicht alltägliche Geschichte erwarten! 5von 5 Sternen