Leserstimme zu
Kinderspiele für die Kleinsten

Kinderspiele für die Kleinsten

Von: The World's Society Onlinemedien
19.09.2019

Über 180 Spielideen für Babys und Kleinkinder von null bis drei Jahren bieten sich in Gerda Pighins Buch „Kinderspiele für die Kleinsten“ auf gut einhundertdreißig Seiten an. Dieses Buch ist zwar bereits schon vor rund zwei Jahren durch den Bassermann Verlag erschienen, jedoch ist der Inhalt von diesem nahezu Zeitlos, denn Kinder wird es immer geben und auch an deren früher Unterhaltung wird sich so bald gewiss nichts ändern. Da dieses Buch mit seinem Inhalt die Entwicklung der jüngsten bereits fördert, halten wir es wichtig uns ein wenig damit zu befassen und so haben wir uns die Zeit genommen in das uns vorliegende Buchexemplar etwas einzulesen um euch hierzu unsere gewonnenen Eindrücke rund um den Inhalt von diesem erzählen zu können. Der Umschlag des Buches wirkt tatsächlich sehr Anspruchsvoll, sodass auch die kleinen kurzerhand auf dieses Buch aufmerksam werden. Die darauf befindlichen Zeichnungen wurden sehr liebevoll gestaltet und lädt förmlich dazu ein sich dieses anzusehen. Bereits auf den ersten Seiten findet man eine dreiseitige Inhaltsangabe vor, welche sehr detailliert beschreibt, wo genau man in diesem Buch was finden kann. Bunte Zeichnungen runden das ganze ab und wirken sehr einladend. Des Weiteren sind die nachfolgenden Spiele und Bewegungsübungen gut nach dem Alter des Kindes gestaffelt, beginnend mit einem Lebensalter ab vier Monaten und reicht hin bis zu einem Alter von drei Jahren. Neben zahlreichen Übungen, die von Gymnastik bis hin zu Laufen reichen bekommt man hier außerdem pädagogisch gut entwickelte Spiele, die vielen Eltern bereits aus ihrer Kindheit bekannt sind. Auch einfach zu merkende Reime und Fingerspiele sind wesentlicher Bestandteil dieses Buches und begeistern nicht nur die kleinsten, sondern erfahrungsgemäß selbst noch Kinder in den ersten Volksschuljahren. Als Krönung sind hier auch verschiedene Bastelideen enthalten, die dazu einladen sich mit seinen etwa dreijährigen Sprösslingen auch kreativ zu beschäftigen. Wie man also sieht gestaltet sich dieses Buch sehr vielfältig und ist ein sehr sinnvoller Zeitvertreib, welcher nicht nur die sprachliche Entwicklung fördert, sondern auch den Bewegungsapparat und obendrein auch noch die kreativen Seiten der Kinder anregt. Anstatt seine Kinder einfach nur vor dem Bildschirm verweilen zu lassen, sollte man sich viel Öfter einmal die Zeit nehmen um sich mit diesen zu befassen, denn man merkt schnell, dass es nicht nur die Bindung zueinander aufbaut, sondern auch sowohl den kleinen als auch den Eltern letztendlich viel Freude bereitet. Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken ist in Zeiten wie diesen, oftmalig aus beruflichen Gründen leider keine Selbstverständlichkeit mehr und daher sollte man sich ganz Bewusst die Zeit einfach nehmen, denn die meisten hierin enthaltenen Übungen, Lieder, Reime oder dergleichen dauern lediglich ein paar Minuten und können so durchaus auch als Ritual in den Abendstunden dienen. Aufgrund der Kürze lassen sich diese auch sehr gut in den Alltag integrieren. Sehr positiv ist uns aufgefallen, dass bei jedem Reim und jeder Übung auch eine Altersempfehlung dabeisteht, denn ein nur wenige Wochen alter Säugling kann natürlich nicht bei Dingen die für ein dreijähriges Kind vorgesehen sind mithalten. Umgekehrt finden die großen die Baby-Sparte vermutlich bereits ein wenig langweilig. Die Seiten gestalten sich sehr bunt und bieten zahlreiche Zeichnungen an die sehr liebevoll und sehr kindergerecht ausgefallen sind, sodass man dieses fast auch zusätzlich als Bilderbuch für die kleinsten umfunktionieren kann. Kinderspiele für die Kleinsten ist ein sehr gelungenes und äußerst vielfältiges Buch, welches in keinem guten Kinderhaushalt fehlen sollte. Dessen Inhalt hat uns wirklich auf allen Ebenen von sich überzeugt, sodass wir hierfür ganz klar unsere Empfehlung aussprechen und hier in unserer Gesamtwertung ganze neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte vergeben möchten.