Leserstimme zu
Code Genesis - Sie werden dich finden

Sie werden dich finden - Geniales Buch

Von: Bucheule1902
20.09.2019

Das Cover Auf dem Cover sind ein Mädchen und ein Junge zu erkennen. Hat man nun den Klappentext gelesen, geht man davon aus, dass es sich um Terry und Ethan handelt. Im Vordergrund sieht man ein U-Boot in einem stürmischen Meer und im Hintergrund hat man die Gauen Wolken die in de Mitte Berge zeigen. Der Aufbau Das Buch beginnt mit Terry, welche sich auf dem U-Boot ihres Onkels befindet und kurz davor sind in Miami, ihrer ursprünglichen Heimat, anzulegen. Sie will unbedingt ihr Elternhaus besuchen, sich an die Zeit erinnern, bevor ihre Mutter verstorben ist. Warum diese gestorben ist, weis sie bis heute nicht, doch durch den Besuch bei dem Haus kommt sie dem ganzen auf die Schliche und das Abenteuer beginnt. Charaktere Der eigentliche Hauptcharakter ist Terry. Sie und ihre Geschichte stehen im Mittelpunkt. Mein erster Eindruck von Terry war, dass sie eine rebellische Ader hat, den sie in ihrem Kleidungsstil ausdrückt. Man merkt schnell, dass sie gerne an Bord des U-Boots ist und auch einen besonderen Draht zu ihrem Onkel hat, der sie aufgenommen hat, als ihre Mutter gestorben ist. Sie ist, wie man im weiteren Verlauf erfährt, sehr abenteuerlustig und hat vor wenigen Dingen Angst, außerdem ist sie intelligent und klug. Story Die Story packt einen von Anfang an. Sie besucht das Haus ihrer Kindheit und merkt schnell, dass etwas nicht stimmt. Außerdem findet sie das Labor ihrer Mutter dort, was sie in der Nacht nochmal aufsuchen will. Was sie dadurch lostritt, weis sie gar nicht. Es beginnt eine spannende Reise die einem Abenteuer gleicht. Trotz der Hürden und Gefahren auf dem Weg, lassen sie sich nicht von ihrem Weg abbringen. Sie wollen rausfinden, was mit Terrys Mutter passiert ist und womit es zusammenhängt, dass diese Personen nun auf Terry jagt machen. Mein Fazit: Ich habe das Buch sehr schnell durchgehabt, es hat mich direkt von Anfang an gefesselt. Ich war direkt von Anfang an begeistert und habe tatsächlich mit gerätselt, bzw Rätsel immer noch, um was es bei der Forschung von Terrys Mutter ging. Ich bin schon ganz gespannt wie der zweite Band weitergeht, denn ich glaube es ist noch lange nicht vorbei.