Leserstimme zu
HERKUNFT

Herkunft

Von: Buchwoerter / FrauWunderInPerson
24.09.2019

Woher kommst du eigentlich? - manchmal kann und will man diese Frage nicht in einem Satz beantworten. Saša Stanišić nutzt seinen Roman um von seiner vielschichtigen Herkunft zu berichten. . Darum geht’s: HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt. HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen öffnen ließ und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh. HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist. In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden. Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. . Ein sehr beeindruckender Roman, der einen zum nachdenken, staunen und schmunzeln bringt. Die Frage nach der Herkunft versucht Staniśić in seinem Roman mit vielen Anekdoten, Erlebnissen und Familiengeschichten zu verdeutlichen. Sein Sprachstil ist treffend, direkt und wirklich besonders. Es zeigt einem auf, wie vielschichtig das Wort „Herkunft“ ist und das sich die Frage danach, nicht in einem Satz beantworten lässt. Nicht mit einem erhobenen Zeigefinger, sondern teils sachlich-neutral werden verschiedene Situationen geschildert. Dieses Buch regt zum nachdenken. Was bedeutet Herkunft für mich? Für andere? Besonders spannend fand ich das Eintauchen in die jugoslawische Geschichte. Viele Konflikte und Tatsachen waren für mich absolutes Neuland, da ich mich bis dato damit noch kaum beschäftigt habe. Absolut spannend. Insbesondere der letzte Teil der Geschichte hat mich begeistert - da möchte ich aber nicht zu viel verraten. Ich denke, dass das Buch für Personen geeignet ist, die anspruchsvoll-verständliche Literatur lieben und sich mit dem Begriff Herkunft hinterfragen möchten.