Leserstimme zu
Dich für immer

Claire und Mister Right

Von: Leseratte Austria
05.10.2019

„Dich für immer“ ein Roman von Melanie Harlow im Goldmann Verlag erschienen. Mit 398 Seiten. Die Kapitel werden abwechselnd von Claire und Theo erzählt. Claire arbeitet als Grundschullehrerin in Detroit, Single, wohnt in ihrem eigenen Haus, dass sie selbst renoviert. Als ihre Arbeitskollegin Elyse sie wegen ihrer Hochzeit fragt, ob Clair alleine oder zu zweit kommt, sagt Claire kurzerhand sie komme zu zweit. Wo soll sie so schnell einen Partner für die Hochzeit in wenigen Tagen finden? Abends nach ein paar Gläsern Wein, sucht sie im Internet nach Begleitern. Schnell findet sie eine Seite auf der Seriöse Begleiter gegen Bezahlung angeboten werden. Sie sieht sich sie Fotos an und da ist auch schon Mister Right. Sie schreibt eine E-Mail an die Agentur und geht danach ins Bett. Als sie in der Nacht nicht schlafen kann, checkt sie ihre E-Mails, und der angeschriebenen Begleiter Fred hat sich schon zurückgemeldet. Er hätte Zeit zur Hochzeit mitzukommen. Pro Stunde würden $ 100 zu zahlen sein, und es gibt eine Garantie keine sexuelle Belästigungen ertragen zu müssen. Claire überlegt und bittet per E-Mail um ein vorheriges Treffen in einem Kaffee. Wenige Tage später treffen sich die beiden, wobei Fred sich nicht gleich zu erkennen gibt. Er hat nicht sein Richtiges Foto in der Agentur veröffentlicht, sonder das eines anderen. Claire ist etwas enttäuscht, dass er es für nötig findet auch nicht seinen richtigen Namen preis zu geben. Er knickt ein und sagt er heiße Theo. Sie werden sich einig und treffen sich in ein paar Tagen bei Claire um zur Hochzeit aufzubrechen. Theo ist sehr sympathisch, sexy und stark. Er gefällt Claire. Am Abend bei der Hochzeit haben sie viel Spaß zusammen und ihre Freunde nehmen ihnen ab ein Paar zu sein. Claire fühlt sich wohl in Theos Gegenwart, fast zu wohl! Wie wird der Abend weitergehen? Ist der ganze Spaß nur gespielt? Welche Geheimnisse trägt Theo mit sich herum? Ist Theos Beruf wirklich Pilot? Und wo wohnt er den eigentlich? Meine Meinung: Eine süße romantische Liebesgeschichte mit auf und ab’s. Claire hat eine behütete Kindheit erleben dürfen, und Theo genau das Gegenteil! Beide haben kein großes Selbstbewusstsein, jeder aus einem anderen Grund. Eigentlich sind sie sich sehr ähnlich und kommen deshalb so gut miteinander aus. Mit einem so süßen Happy End hatte ich gar nicht gerechnet, ich war total überrascht und musste mit ein paar feuchten Augen fertig lesen! Ein süßes Cover, und der Titel ist Gold wert! 5 von 5 Sternen