Leserstimme zu
Die Flügel meines schweren Herzens

zauberhafte arabische Lyrik

Von: FrauTyll
28.10.2019

Die arabische Sprache begeistert mich seit geraumer Zeit. Es ist nicht nur ihre Schönheit im Geschriebenen, in den Schwüngen der einzelnen Buchstaben und ihre Verbindung. Es ist auch ihr Klang und die Geschichte, die die Sprache in sich trägt. Seit einem halben Jahr bin ich in der Lage die Schrift lesen zu können. Aus den vielen Schwüngen, Strichen, Schnörkeln und Punkten werden nun Worte mit ihrem einzigartigen Klang, der für mich als Europäerin nicht immer einfach in der Aussprache ist. Trotz der bisherigen nicht ausreichenden Kenntnissen versuche ich mich immer wieder an der Sprache. Lyrik ist in keiner Sprache einfach und somit der wortwörtliche Endgegner beim Lernen. Aber auch, wenn man die Sprache noch nicht kann, ist es gerade die Lyrik, die einem die Kultur näher bringen kann. Kultur prägt Sprache und Sprache prägt Kultur. So versuche ich aktuell in beides abzutauchen; in die arabische Kultur und in das Lernen der Sprache. Gelesen habe ich (noch) nicht alle Texte, denn sie regen zum Nachdenken an, laden zum Eintauchen ein und vollen über einen langen Zeitraum entdeckt werden. Ein Buch, das ich wohl immer wieder in die Hand nehmen werde. Sei es um zwischen den Zeilen der deutschen Übersetzungen zu verschwinden, oder mit fortschreitenden Arabischkenntnissen auch in die Originale zu schauen.