Leserstimme zu
ROKI - Kuddelmuddel im Klassenzimmer

Eine gelungene Fortsetzung der Roki-Reihe

Von: Leos Universum aus Winnenden
30.10.2019

Inhalt: Schon lange wünscht sich Paul, dass sein kleiner Roboterfreund Roki ihn in die Schule begleitet. Aber das ist zu gefährlich, denn Professor Neklapil könnte Roki wieder entführen. Als Roki dann unerwartet in der Schule auftaucht, möchten alle mit ihm spielen oder ihn etwas fragen. Doch wird es Paul gelingen, wie ein Luchs auf Roki aufzupassen? Das hat er schließlich Rokis Erfinder Adam Batomil versprochen… Meinung: Mich hat das lustige Cover sofort begeistert. So chaotisch wie es wirkt, verspricht es auf jeden Fall ganz viel Spaß. Auch die wunderschönen Illustrationen von Nikolai Renger sind klasse. Obwohl es bereits der 2. Band von Roki ist, findet man sich auch ohne Vorkenntnisse gut in das Geschehen und in die Geschichte ein, denn die Bände sind voneinander unabhängig gehalten. Der Schreibstil ist humorvoll und locker, der Text ist kindgerecht und leicht verständlich, die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Insgesamt ist dieses Buch eine sehr schöne und spannende Freundschaftsgeschichte, die einige Lacher beinhaltet. Wer hätte nicht gerne einen Roboterfreund? Und genau so einen hat Paul. Roki hat sein Herz auf dem richtigen Fleck und erlebt zusammen mit Paul manch ein turbulentes Abenteuer. Fazit: Die Fortsetzung der Roki-Reihe ist eine unterhaltsame Geschichte mit umwerfenden Illustrationen und einem tollen Cover. „Roki – Kuddelmuddel im Klassenzimmer“ von Angelika Niestrath und Andreas Hügling ist eine turbulent spannende und äußerst lustige Geschichte für Mädchen und Jungs zwischen 7-9 Jahren. Von mir gibt es dafür 4,5 von 5 Sternchen.