Leserstimme zu
Winterwunder für die Liebe

Weihnachten, Liebe und Welpen

Von: Shayariel
04.11.2019

Eigentlich lege ich auf das Aussehen eines Covers keinen großen Wert, aber mal ehrlich, dieses Cover ist mehr als bezaubernd und vielversprechend. Ob es hält was es verspricht? Charlie hat sich von ihrem untreuen Freund getrennt, natürlich kurz vor Weihnachten. Ihre Mutter verbringt Weihnachten in Australien, ihr Vater ist in Russland und zu allem Überfluss explodiert der Gasofen in der Wohnung über Charlies Appartement und sie muss ins Krankenhaus. Kurzerhand sorgt ihre Mutter dafür, dass Charlie von ihrer Cousine Jez abgeholt wird, um Weihnachten unter Betreuung in Devon zu verbringen. Leider betreibt Jez eine Hundepension und mit Hunden kann Charlie so gar nicht, doch dann steht sie plötzlich allein mit den Hunden da, denn Jez fliegt spontan zu ihrem Onlineflirt nach Lappland. Wird Charlie alles in den Griff bekommen und was ist mit Hugo und Cal? Ist einer von beiden Mr. Right? Und was haben Alpakas in Devon verloren? Ich habe das Buch begonnen und nur immer kurz aus der Hand gelegt, Natalie Cox hat es verstanden mich zu fesseln. Natürlich werde es Ende von Anfang an vorhersehbar, trotzdem war es unglaublich romantisch, amüsant und auch ein bisschen aufregend mit Charlie Weihnachten zu feiern. In nur wenigen Stunden hatte ich das Buch verschlungen und muss es euch wärmstens ans Herz legen, denn von mir gibt es 5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟🌟🌟 mit extra 💋