Leserstimme zu
Die Tote mit dem Diamantcollier - Ein Fall für Jackie Dupont

Eine dekadente Gesellschaft

Von: Tina
05.11.2019

Gleich vorweg will ich darauf hinweisen, dass Jackie Dupont, die Heldin der Geschichte, wahrhaft glamourös, wahnsinnig clever, unglaublich einfallsreich, unerhört geschickt, entsetzlich  unangepasst und beispiellos selbstbewusst ist. Aber sie ist halt so gar nicht realistisch und genau das hat das Buch für mich so unterhaltsam gemacht :-) Extrem smart Sie ist so etwas wie ein weiblicher James Bond. Sie kann alles, hat eine Maschinenpistole im Beautycase und kennt anscheinend wirklich alles und jeden, Sie macht im Abendkleid eine genauso gute Figur wie im Taucheranzug, läuft ketterauchend durch Krankenhausflure oder verspeist genüsslich Kaviar auf einem exklusiven Empfang und man nimmt ihr das auch alles gerne ab :-) Interessante Mischung Die Story bzw. der Kriminalfall ist im Stil von Agatha Christie aufgebaut und geschrieben. Es ist eine Mischung aus klassischen Whodunit und Locked Room Mystery, was ja beides schon direkt zum mitraten einlädt. Dazu hat die Autorin noch sehr viel wissenswertes aus der damaligen Zeit und der entsprechenden Gesellschaft in den Text einfließen lassen, was ich sehr interessant fand. Überraschende Auflösung Nach all den spannenden Entwicklungen und Plottwist und liebevollen, sehr ausführlichen Charakterbeschreibungen der handelnden Personen kam die Auflösung dann irgendwie ein bisschen überraschend. Aber vielleicht kam mir das auch einfach nur so plötzlich vor, denn ich hätte wirklich noch stundenlang und seitenweise in Monaco verweilen können :-) Elitäre Gesellschaft Mir hat das Buch, die Geschichte und vor allem der Schreibstil wirklich extrem gut  gefallen. Ich mochte es, mich in eine andere Zeit und in eine andere Gesellschaft versetzen zu lassen und manchmal hatte ich so ein bisschen das Gefühl zu dieser elitären Gesellschaft zu gehören, die sich da an Bord versammelt hatte :-) Mein Fazit: Die Tote mit dem Diamantcollier von Eva Lambert ist ein ausgesprochen unterhaltsamer Krimi aus der Zeit kurz nach dem Ende des ersten Weltkrieges. Man sollte keine wirklich realistische Ermittlerin erwarten - dann ist das Buch aber ein echter Genuß!