Leserstimme zu
Peter Tschaikowsky: Schwanensee

„Schwanensee“

Von: fuchsmaedch_en
12.11.2019

„Schwanensee“ von Peter Tschaikowsky. Illustriert von Jessica Courtney-Tickle. Erschienen im Prestel Verlag. REZENSION Der Prinz Siegfried soll heiraten. Er läuft weg – in den Wald. Dort findet er einen Schwanen Schwarm vor und sieht wie sie sich verwandeln. Auf den ersten Blick verliebt er sich in die Prinzessin. Diese vertraut ihm an, dass sie mit einem Fluch belegt ist: Tagsüber ein Schwan, Nachts ein Mensch. Gemeinsam beginnen sie zu tanzen. Der böse Zauberer trennt die beiden und überlistet Siegfried die Prinzessin Odette nicht zu heiraten. Aber wahre Liebe kennt keine Grenzen und so finden die beiden einen Weg den bösen Zauber zu lösen. Dieses Kinderbuch ist traumhaft schön illustriert. Die Geschichte kurz und wirklich gut dargestellt. perfekt für kleine Kinder. Ich liebe dieses Ballett. Kurzum: Mich hat das Buch sehr begeistert. Besonders gefällt mir, dass auf der letzten Seite noch etwas zu dem Komponisten steht und Ballett Begriffe erklärt sind. Jede Seite ist mit der passenden Melodie aus der Komposition unterlegt. Das ist mir persönlich etwas viel. Mir hätte die Geschichte mit den Illustrationen durchaus genügt.