Leserstimme zu
Sieh mich an

Gute Jugendlektüre

Von: basetora
13.11.2019

Das Leben von Ava ist nicht leicht, denn bei einem Brand ging ihr alles verloren. Ihre Familie, ihr Haus und 60% ihrer Haut. Nach einem Jahr fordert der Arzt ihre Reintegration und möchte das sie wieder zur Schule geht. Somit begann also ihr neues Leben. Ein wirklich fesselndes Buch und schön zu lesen. Die Geschichte von Ava und ihrem neuen Leben nimmt einen wirklich mit. Aber einfach zu verdauen ist das ganze Thema nicht. Denn letztlich wird gut beschrieben wie ihre Haut wohl aussehen mag und nachzuvollziehen ist dies auch nicht. Bemerkbar ist die Zusammenarbeit des Autors mit Brandopfern die ihre Geschichte Erin Stewart erzählt haben. Auch bemerkbar ist, das dies ein Jugendroman ist, denn der Schreibstil ist einfach und fesselt und durch die 410 Seiten kommt man ganz einfach hindurch. An einigen Stellen finde ich das Buch zu kitschig, aber da dies Buch nicht in meine sonstige Sparte hineingehört, fand ich es wirklich gut und würde es jedem empfehlen.