Leserstimme zu
Wayward

Das war ganz großes Kino! Bitte mehr davon!

Von: Lines Books
16.12.2019

Bereits der erste Teil "Psychose" hatte mir so unglaublich gut gefallen. Quatsch, gefallen hat er mir nicht, er hat mich vielmehr umgehauen. Das was der Autor hier erschafft ist so verdammt unglaublich. Ich konnte es kaum erwarten bis der zweite Teil endlich erschienen war. Nun habe ich dieses Buch gestern beendet und ich sitze hier immer noch mit offenen Mund. Das war ganz großes Kino! Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht da ich noch alle Ereignisse aus dem Vorgängerband gut in Erinnerung hatte. Dieser Teil schließt fast nahtlos an seinen Vorgänger an und ohne große Vorreden geht es direkt wieder los. Stell dir vor du gehörst zu den letzten lebenden Menschen. Du lebst in einer idyllischen Kleinstadt und es fehlt dir an nichts. Du besitzt ein schönes Haus, eine Familie, es ist paradiesisch und könnte kaum schöner sein. Doch was geschieht wenn du auf einmal die Wahrheit erfährst? Wenn sich dein komplettes Leben als Lüge entpuppt? Ethan gehört zu den wenigen die die Wahrheit über Wayward Pines wissen, doch dieses Wissen lastet schwer auf ihn. Der ständige Gedanke an all die Lügen, an die ständige Überwachung stellt ihn auf eine harte Probe. Doch Ethan gelangt an einen Punkt wo er nicht mehr schweigen will. Doch in dem Moment als er nicht mehr schweigt kommt es zu einer Katastrophe und ein unerbittlicher Kampf ums Überleben beginnt..... Der Schreibstil von Blake Crouch liest sich locker, flüssig und sehr angenehm. Er schreibt zudem sehr fesselnd, bildhaft und einnehmend. Mein Kopfkino lief während des lesen auf Hochtouren, ich hatte alles bildhaft vor den Augen. Es war als wäre ich selbst ein Teil der Story. Crouch weiß haargenau wie er seine Leser fesseln kann und das tut er hier spielend leicht. Ich konnte und wollte es nicht mehr aus der Hand legen, alles andere blendete ich aus, für mich zählte nur noch dieses Buch. Achtung Suchtgefahr!!!! Die Charaktere wurden authentisch und greifbar dargestellt. Selbst die Nebencharaktere wurden voller Leben gezeichnet. Ethan habe ich bereits im ersten Teil in mein Herz geschlossen, er ist in meinen Augen, ein authentischer Charakter der sich so leicht nicht unterkriegen lässt. Die Handlung ist spannend, nervenaufreibend und unvorhersehbar. Zwar hatte ich Vermutungen wie das ganze endet doch diese erwiesen sich immerzu als falsch. Das Ende war für mich und auch für Ethan ein Schlag in den Magen. DAS habe ich bei weitem nicht kommen sehen und es erschütterte mich und ließ mich sprachlos zurück. Ich saß, nach dem lesen, bestimmt ganze 5 Minuten mit offenen Mund da. Ich wollte und konnte es einfach nicht glauben. Puh, das nenne ich mal einen Cliffhanger vom feinsten. Zum Glück habe ich bereits den dritten Teil hier und konnte somit direkt weiter lesen. Dennoch hat mich das Ende von Band 2 einfach geschockt. Ich für meinen Teil bin absolut begeistert! Das war ein Thriller ganz nach meinen Geschmack. Ich freue mich nun natürlich riesig auf den dritten Band und bin echt gespannt wie es weiter gehen wird. Deshalb kann ich auch gar nicht anders und muss euch dieses Reihe einfach empfehlen. Jeder Thrillerfan sollte diese gelesen haben. Klare Lese und Kaufempfehlung. Fazit: Mit "Wayward: Ein Wayward Pines Thriller" gelingt Blake Crouch eine packende und nervenzerfetzende Fortsetzung die mich auf ganzer Linie begeistert hat. Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Diese Reihe ist einmalig und jeder Thrillerliebhaber sollte sie gelesen haben!