Leserstimme zu
Wenn Weihnachten so einfach wär

Eine tolle Winter-Weihnachtslektüre

Von: zauberblume
22.12.2019

"Wenn Weihnachten so einfach wär" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Zara Stoneley gelesen habe und die Autorin hat mich mit ihrem Winter-Weihnachtsroman begeistert. Sie entführt uns die die verschneiten Rocky Mountains und hier ist ja wirklich einiges geboten. Hier gibt es eine supertolle Ferienanlage, und zwar Shotting Star Mountain Resort. Mit diesem Ort verbindet unsere Protagonistin Sarah nicht gerade die schönsten Erinnerungen. Und jetzt ist Sarah, die zusammen mit ihrer Tante eine Reiseagentur leitet, stinksauer. Immer mehr Beschwerden erhält sie über das Resort und seinen Betreiber Will Armstrong. Sarah kann das nicht auf ihrer Reiseagentur sitzen lassen und entschließt sich kurzerhand nach Kanada zu fliegen. Sie will sich selbst von den Gegebenheiten überzeugen und ein ernstes Wort mit dem Betreiber sprechen. Sie will ihm gehörig ihre Meinung sagen. Doch dann trifft sie auf Will - er mag zwar unverschämt sein, aber er sieht auch umwerfend aus....... Die Rocky Mountains müssen ja traumhaft sein. Aufgrund der wunderbaren Beschreibungen der Autorin habe ich ein tolles Bild vor meinem inneren Auge. Eine Gegend zum Verlieben und ein Ressort, in dem man gerne Urlaub machen würde - wenn denn alles in Ordnung ist. Wir lernen auch eine sympathische Protagonistin kennen. Sarah hat in jungen Jahren einiges verkraften müssen und bei ihrer Tante dann ein liebevolles Zuhause gefunden. Ich verstehe, dass sie alles tut, damit die Reiseagentur durch Negativbeurteilungen keinen Schaden nimmt. Ich sehe Sarah vor mir, wie sie zum ersten Mal Will gegenübersteht, ihren überraschten Gesichtsausdruck. Und dann tauchen wir in Wills Geschichte ein, auch er scheint mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen. Und im Laufe der Geschichte gibt es dann auch eine Erklärung für viele Ereignisse. Außerdem ist dieses Knistern zwischen Will und Sarah zu spüren. Doch gibt es für die beiden ein Happyend? Ein tolle Winter-Weihnachtslektüre für vergnügliche Lesestunden. Das Cover gefällt mir übrigens auch sehr gut. Gerne vergebe ich für diesen herrlichen Winter-Weinachtsroman 4 Sterne.