Leserstimme zu
Miles & Niles - Schlimmer geht immer

Band 2

Von: Leseratte Austria
05.02.2020

„Miles & Niles – Schlimmer geht immer“ geschrieben von Jory John und Mac Barnett. Illustriert von Kevin Cornell, im cbt Verlag erschienen. Mit 215 Seiten. Im Zweiten Band der Meister Trickser geht es um ihr Lieblingsopfer, den Schulleiter Barry Barkin. Die Jungs führen ihre Streiche wie geplant aus, und der Schulleiter weiß wie immer nicht wer ihm die Streiche antut! Bis es zu viel wird und sich Barry Barkin’s Vater einmischt und ihn Feuert. Die Streiche müssen unterbunden werden, denn wenn keiner mehr darauf reagiert, gibt es auch keine Streiche mehr. Das wollten aber die Jungs nicht, den es sollte bei ihren Streichen nie jemand oder etwas zu Schaden kommen. Es ist schlimm gekommen, der neue Schulleiter Bertrand Barkin macht seine eigenen Gesetze. Ihm ist wichtiger, dass gelernt wird und die Kinder haben keinen Spaß mehr an der Schule. Soll das so sein? Bei Miles & Niles scheint es als wäre der neue Schulleiter immer einen Schritt voraus! Kein einziger Streich gelingt! Wie geht die Geschichte weiter? Kann ein Streich der am 1. April stattfindet gelingen? Werden die Jungs ihren Fehler, der den Schulleiter Barry Barkin den Job gekostet hat ausbügeln können? Kann der Alte Schulleiter Barry Barkin wieder zurück kommen, und will er das überhaupt noch? Meine Meinung: Diese lustige Reihe ist genial geschrieben, mein Sohn hat eine Freude beim Lesen. Die Freundschaft zwischen den Jungs hilft beiden in vielerlei Hinsicht! Auch dass sie ihren Fehler einsehen und dem Schulleiter Barry Barkin helfen wollen, sagt viel Gutes über sie aus und übermittelt auch eine positive Botschaft. Super geschrieben und die tollen schwarz/weiß Illustrationen machen das Buch noch schöner und Interessanter. 5 von 5 Sternen