Leserstimme zu
The One - Finde dein perfektes Match

Faszinierender Roman

Von: vickis.books
06.02.2020

„The One“ war ein faszinierender Roman. Er beschäftigt sich mit dem allgegenwärtigen Thema der Partnersuche und verlagert diese auf die heutigen Medien und die immer größer werdende Digitalisierung. Jeder kennt es doch irgendwo aus seinem Leben, das Online-Dating. Der Autor beschäftigt sich genau mit solchen Dingen und ich finde es unglaublich faszinierend, in was für Situationen ich mich widergespiegelt habe. Zum Cover kann ich sagen, ES GEFÄLLT MIR – ich liebe solche cleanen, einfachen aber dennoch aussagekräftigen Cover. Dann hat das Buch auch noch einen pinken Buchschnitt. Besser kann es nicht aussehen das Buch. Das Buch wird aus der Sicht der 5 Protagonisten Christopher, Nick, Ellie, Jade und Mandy erzählt. Man bekommt kurze Einblicke wie die jeweiligen Protagonisten leben und was sie erlebt haben. Ich finde es sehr gut, das der Autor hier nicht zu ausschweifend wurde. Es wird sich sofort auf die Suche nach dem perfekten Match begeben. Da kommt „MatchyourDNA.com“ ins Spiel. Ein System, das eine Trefferquote von 99,9 % aufweist und für 98 % der Nutzer innerhalb von 6 Monaten einen passenden Partner findet. Einfacher geht es kaum. Zudem kann man sich das Kennenlernen erleichtern, denn das man zueinander passt, steht ja bereits fest. Der Leser begleitet also nun 5 potentielle Matches auf Ihrem Weg. Am Anfang kann es erstmal verwirrend erscheinen, wenn man aber die Protagonisten kennt, kommt man auch mit deren Storys klar. Es gibt von kitschig romantisch bis hin zu Gänsehaut wirklich alles in diesem Buch und bei den jeweiligen Matches. Das Buch nimmt am Ende nochmals eine krasse Wendung und ich finde diesen Twist hat der Autor John Marrs perfekt hinbekommen. Fazit: Ich finde das Buch ist wirklich realistisch gehalten und man hat viele Dinge, die man auch selber erleben kann. Die Storys bzw. Erlebnisse sind keineswegs ausgedacht und an den Haaren herbeigezogen. Man bekommt wirklich in manchen Dingen einen Spiegel vors Gesicht gehalten. Ein Roman der Thrillerelemente beinhaltet und wirklich zum Nachdenken anregt.