Leserstimme zu
No Exit

Spannung von der ersten Seite

Von: lovelytesting
23.02.2020

No Exit: Diese Nacht überlebst du nicht von Taylor Adams Auf dem Weg zu ihrer Familie wird die Studentin Darby in den Bergen von Colorado von einem Schneesturm überrascht. In letzter Minute gelingt es ihr Zuflucht in Raststätte zu finden, bevor die Straßen unpassierbar werden. Dort trifft Darby eine Gruppe ebenfalls Gestrandeter und Darby ist froh, in Sicherheit zu sein. Doch auf dem Parkplatz macht sie eine schreckliche Entdeckung: Im einem Auto sieht sie ein gefesseltes Mädchen. Schnell ist Darby klar, dass der Täter unter ihnen in der Raststätte sein muss. Doch es gibt keine Verbindung nach Draußen und keine Fluchtmöglichkeit. Darby bleibt nichts anderes übrig, als auf die Räumfahrzeuge zu warten und heimlich das kleine Mädchen zu retten. Und die Nacht zu überleben. Wem kann sie noch vertrauen… doch dann macht Darby einen furchtbaren Fehler. No Exit ist ein guter und solider Thriller. Die Umgebung, in der Darby festsitzt, ist eine großartige, aber im Winter zum Teil tödliche Landschaft. Unpassierbare Wege mitten in den Bergen und keine Möglichkeit, Verbindung nach Draussen zu bekommen. Kein Handy, kein Internet. Der Beginn ist zunächst recht unspektakulär, doch in der Handlung merkt man, dass Tylor Adams Filmregisseur ist. Ein perfekter Übergang zwischen dem Stranden an einer Raststätte und einem furchtbaren Grauen. Dieser Thriller hat mich von Anfang bis Ende sehr gut abgeholt und mit Hochspannung bis zum Ende begleitet. Die Handlung ist logisch und die Personen sehr vielfältig beschrieben. Ein Buch voller Überraschungen und Spannung. Für mich sehr lesenswert, sodass ich es nur empfehlen kann