Leserstimme zu
Camp / Zelten

Die Freiheit unter dem Sternenhimmel

Von: Durga108
24.02.2020

"CAMP erzählt vom Abenteurer in der großen weiten Welt: mit vielen inspirierenden Anregungen für Outdoor-Aktivitäten, praktischen Tipps zur Perfektionierung deiner Survival-Skills und spannenden Reiseberichten von den schönsten Camping-Touren weltweit - vom Wochenende am schwedischen See über ausgedehnte Wanderungen in den heimischen Bergen und Wäldern bis zu Expeditionen in die verschneiten Weiten Lapplands oder Übernachtungen am senkrechten Felshag." ... so der Klappentext. Den Leser erwartet jedoch kein schnöder Campingführer, was das große Format schon von weitem erkennen lässt, sondern einen wunderschönen und aufwändig gestalteten Bildband über ungewöhnliches Zelten. Camping kommt übrigegens von "Kampieren" und vom Lateinischen "campus" (Feld). Menschen scheinen sich in einer völlig vernetzten Welt, immer am Rande eines Burnouts, zivilisationsgeschädigt nach Natur, Einsamkeit, und Wildnis zu sehnen. Die minimalistischste Form beschreibt Mason Strehl in den Mason Basics für einen Wochenendtrip bereits auf Seite 17: Axt, Clip-Flashlight-Zelt von Sierra Design, Schlafsack von Zenblivy, Prolite-Isomatte von Therm-a-Rest und zu guter Letzte eine Canon-5D-Mark-III-Kamera. Des Weiteren werden div. Campingtrips beschrieben (als Tagebuch-Abschnitte) sowie Interviews geführt, immer wieder praktische Campingtipps eingestreut wie z.B. über das Kaffeekochen unter freiem Himmel und auf jeder Seite findet der Leser überwältigende Fotos zum Thema. Schon allein deretwegen ich dieses Buch lesen bzw. kaufen würde.