Leserstimme zu
Dreh dich nicht um

Positive Überraschung und konstant spannend

Von: 3lesendemädels
16.03.2020

Samantha ist hübsch, mit dem coolsten Junge der Schule zusammen und gehört somit zu den beliebtesten Schülern dort. Doch plötzlich verschwindet sie für vier Tage und kann sich danach an nichts mehr erinnern. Zudem wird ihre beste Freundin Cassie immer noch vermisst. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und trägt Samantha etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist… Dieses Buch hat mich äußerst positiv überrascht, denn es war das erste Buch von Jennifer L. Armentrout, das in der „wirklichen“ Welt spielt. Die Geschichte war konstant spannend. Gut gefallen hat mir vor allem, dass Samanthas Gefühlswelt sehr detailliert beschrieben wurde.