Leserstimme zu
ELFENKÖNIG

Eine gelungene Fortsetzung

Von: AndradasBooks
03.04.2020

Endlich habe ich „Elfenkönig“ von Holly Black gelesen, nachdem ich den ersten Teil grandios fand. Warum ich dann so lange gewartet habe den zweiten Teil zu lesen? Keine Ahnung, vielleicht weil ich nicht noch länger auf Teil 3 warten will, denn den brauche ich nun ganz dringend! Da es sich um den zweiten Teil handelt, folgen mögliche Spoiler zum Ersten. Jude hat ihr Ziel erreicht und Cardan sitzt als Hockönig auf dem Thron, während sie die Fäden zieht bis Oak auf den Thron kann. Das ganze Buch ist eine unglaubliche Gefühlsachterbahn. Jude ist stärker geworden und willensstärker. Man könnte sie als selbstsüchtig bezeichnen, denn oft handelt sie aus eigenem Interesse. Jedoch muss man sich fragen ob man es ihr übel nehmen kann als Mensch im Elfenreich. Cardan ist genau wie im vorherigen Teil unglaublich launisch und chaotisch doch beide Charaktere machen eine Charakterentwicklung durch... Oder etwa doch nicht? Auch in diesem Teil weiß man nicht wem man trauen kann und ich liebe es wie sehr man aufpassen muss. Ich finde Bücher mittlerweile oft vorhersehbar, doch das kann ich bei diesem Roman nicht behaupten. Erneut lehnt sich Holly Black an die Elfensagen von brutalen, tückischen Wesen ohne Gnade. Im Gegensatz zum ersten Teil fand ich allerdings dass das Buch einen Anlauf brauchte. Es war keineswegs schlecht doch packte es mich erst so richtig ab der Hälfte, dann aber mit einer Gewalt die mich nicht mehr los ließ. Die Beziehung zwischen Cardan und Jude ist Etwas was ich so noch nicht gelesen habe und jedes Mal wenn nur annähernd Etwas geschehen ist, war ich wie gebannt. Und oh das Ende. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, wollte nicht blinzeln und hielt die nächste Seite direkt in der Hand. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten! Danke an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar.