Leserstimme zu
Eine kurze Geschichte der Menschheit

Tolles philosophisches und inspirierendes buch

Von: business_lesetipps
15.04.2020

Wie der Name es andeutet, beschreibt der Autor auf ca. 500 Seiten einige Entwicklungsschritte der Menschheit auf. Dabei ist das Buch in die 4 Themenbereiche "kognitive Revolution", "landwirtschaftliche Revolution" , "Die Vereinigung der Menschheit" , "die wissenschaftliche Revolution" aufgegliedert. Die Themen reichen also von der Fragestellung wie der Homo sapien es schaffte in einer größeren Gruppe zusammen zu leben als Schimpansen oder andere Rudeltiere bis zu der Frage welche Punkte unserer heutiges Glücksgefühl beeinflusst. Hierbei schreibt der Autor sehr unterhaltsam, pointiert und verbindet die verschiedenen Themengebiete sehr geschickt. Anmerken muss man jedoch, dass er hier oft eine mögliche Theorie angibt und es sich bei vielen historischen Erklärungen nicht um handfeste Fakten handelt. Historiker könnten hier also einige unklare Fakten oder teilweise auch falsche Fakten entdecken. Wenn man mit diesem Punkt allerdings kein Problem hat, ist das Buch sehr inspirierend und gibt einen hochinteressanten Einblick in Entwicklungsschritte der Menschen, über die man sich vorher noch keine Gedanken gemacht hat. Mir persönlich hat das Lesen daher sehr viel Spaß gemacht und finde das Buch super um einfach mal sich auch selbst Gedanken über die frühere Entwicklung der Menschheitsgeschichte zu machen. Interessant empfand ich auch wie viele Punkte man aus früheren Zeiten auch heute noch in unserer Gesellschaft wiederfinden kann. Zum Beispiel können Schimpansen nur in Rudeln bis zu 50 Tieren leben, bei Menschen hat sich das zwar mittlerweile geändert, aber ab einer Zahl von ca. 150 Menschen werden die sozialen Bindungen zwischen einander deutlich komplexer. Dies führt laut dem Autor z.B. dazu, dass familiengeführte Unternehmen, die schnell über diese Zahl wachsen an diesem auseinanderrechenden Sozialgefüge kaputt gehen können. Ich kann das Buch daher für alle sehr empfehlen, die Interesse an Philosophie oder an der historischen Entwicklung der Menschheit haben.