Leserstimme zu
Holly. Die gestohlenen Tagebücher

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Holly geht in die zweite Runde!

Von: girlwiththebooks
02.05.2015

Der zweite Band der Holly-Reihe beginnt wieder mitten im Geschehen. Mittlerweile ist man mit den Charakteren schon vertraut und man kann die ganzen Namen zuordnen, leider bin ich mit einzelnen Charakteren noch immer nicht warm geworden. Man begegnet vielen Charakteren, die man schon kennt, doch man lernt auch neue kennen und es wird immer abwechslungsreicher. Emotionen werden an den Leser leider noch immer keine vermittelt, es scheint, als seien die Journalisten zu beschäftigt, um die Leser daran teilhaben zu lassen.. Der zweite Band lässt sich wieder super schnell lesen, da die Seitenanzahl noch immer gering ist und der Schreibstil flüssig. Der Inhalt umfasst viele Neuigkeiten, die aber schnell wieder abgehackt werden. Den Perspektivenwechsel finde ich noch immer sehr gelungen, so kann man vieles besser nachvollziehen. Der zweite Holly-Band hat mich Gefühlsmäßig leider kalt gelassen, Spannung kam hier und da mal auf, doch durch die plumpen Dialoge hat sich dies geändert.