Leserstimme zu
A single night

Traumhaft schöner Auftakt

Von: Gremlins2/Emotionbooksworld
13.05.2020

Was für ein brillanter Auftaktband der Love Reihe! Jeder einzelne der vier Bände kann unabhängig voneinander gelesen werden, da jeder Teil von einem anderes Paar erzählt. Hier in diesem Auftakt durfte ich nicht nur die bezaubernde Libby kennen lernen, sondern auch ihren Einzug in die Mädels WG. In einem durchgehend geschmeidig, ausdrucksstarken und fliessend belebenden Schreibstil sind die Kapitel wechselseitig aus Sicht der beiden Hauptakteure geschildert. Libby ist wirklich eine liebenswerte sympathische junge Frau, die ihren Weg geht ohne dabei ihre Mitmenschen zu vergessen. Da ist Jasper schon komplexer, kompliziert und jemand der sich selbst nicht über den Weg traut. Obwohl er erfolgreich im Beruf ist, so ruhelos ist er auch. Er und Libby verbringen eine einzige Nacht in New York. Danach trennen sich ihre Wege, doch vergessen können sie sich nie. Achtzehn Monate später treffen sie in England wieder aufeinander doch Jasper tut so als habe er Libby noch niemals zuvor gesehen. Die Autorin hat nicht nur ein schönes Setting gezaubert, sondern verwöhnt den Leser auch mit Dynamik, Tempo und ausgereiften Szenen. Hinzu durchzieht sich eine beeindruckende Spannung über die komplette Buchlänge, die mitreißend und fesselnd ist. Mich verleitete sie dazu eine Nachtschicht einzulegen, ich musste einfach wissen wie es ausgeht und habe diesen Roman regelrecht inhaliert. Dabei habe ich jedes Kapitel unglaublich genossen, wurde immer tiefer in die Geschichte hinein gezogen und geschickt effektvoll überrascht. Ein inhaltsreicher, einvernehmender umwerfender Roman der mich grandios unterhalten hat und auf dessen Folgebände ich mich unglaublich freue!