Leserstimme zu
Am Ende das Glück der Welt

Eine bunte Reise, jedoch keine für mich

Von: Zeilenheldin
18.05.2020

Es ist wieder einmal passiert. "Am Ende das Glück der Welt" sorgte mit seinem Cover bei mir für ein Strahlen in den Augen und ein Hinwegsehen über den Klappentext, der sich für mich okay anhörte, jedoch keine allzu große Begeisterung hervorrief. Ich dachte mir, vielleicht wird es mich ja doch noch positiv überraschen - das passierte allerdings nicht. Vorab sei also gesagt, ich habe von diesem Buch nicht erwartet, dass es mein Leben verändern würde und nahm an, dass es sich um einen locker-leichten "Plätscherroman" handelt. Demnach hat mich dieses Buch nicht begeistert, aber weil ich genau damit gerechnet hatte, am Ende auch nicht enttäuscht. Mit der Protagonistin Ellen wurde ich leider nicht wirklich warm. Ihr Handeln war mir oft zu vorhersehbar, teils etwas plakativ, weswegen ich keine große Sympathie zu ihr empfand. Ich hätte mir für sie an einigen Stellen mehr Tiefe gewünscht, für die auch zweifellos Potenzial und Gelegenheit gewesen wäre. Ähnlich wirkten einige Charaktere in ihrer Darstellung sehr plump und unreflektiert, was mein persönliches Leseerlebnis stark beeinflusste. Thematisch gesehen ist zu vermuten, dass ich mit meinen 23 Jahren nicht ganz zur angestrebten Zielgruppe gehöre, weswegen ich dem Buch trotzdem 3 von 5 Sternen gebe, auch wenn die Handlung mich persönlich nicht angesprochen hat. Die Autorin hat einen angenehm flüssigen und einfachen Schreibstil, der eine leichte und entspannte Lektüre ermöglicht. Es müssen nicht immer komplizierte schwedische Bestseller sein, manchmal hat man eher Lust auf ein Buch wie dieses. Das sich entspannt auf dem Balkon in der Sonne lesen lässt, während leise Musik im Hintergrund läuft und bei dem man immer mal wieder aufblicken kann, die Vögel beobachten und von der Ferne träumen. Dafür ist dieses Buch nämlich genau das Richtige, denn es macht Lust aufs Reisen, Begegnungen mit Menschen und das Verlassen des alltäglichen Trotts zugunsten eines kleinen Abenteuers.