Leserstimme zu
Star Wars™ Thrawn - Verrat

Gelungener Abschluss der neuen Thrawn-Trilogie mit tollen Charakteren.

Von: Wolfgang Brunner für Buchwelten
18.05.2020

Großadmiral Thrawn steht dem Imperator mit allen Mitteln zur Seite, um die Galaxis zu unterdrücken. Sein strategisches Geschick ist legendär. Dennoch muss Thrawn feststellen, dass sich die Machtverhältnisse innerhalb des Imperiums geändert haben und seine Macht auf dem Spiel stehen. Und auch seine Loyalität gegenüber dem Imperator wird auf die Probe gestellt. . Für mich war von vorneherein klar, dass mir dieser Roman gefallen wird, da ich sicher war, wieder eine gute, unterhaltsame Geschichte aus der Feder von Timothy Zahn zu bekommen. Ich wurde nicht enttäuscht, bin aber dennoch der Meinung, dass der vorliegende „Thrawn – Verrat“ nicht der beste Teil der Trilogie ist. Wie schon bei den letzten beiden Romanen ist auch diese Geschichte wieder eigenständig und hat keine, oder nur minimale Auswirkungen auf das gesamte Star Wars-Universum. Wenn gleichzeitig Filme und Romane erschaffen werden, von denen die kreativen Köpfe oftmals nichts voneinander wissen, können diese Geschichten auch gar nicht perfekt zusammenpassen. Das finde ich persönlich aber nicht wirklich schlimm, denn man kann sich dadurch selbst ein gigantisches Universum in Gedanken erschaffen, wenngleich es einige Fehler enthält. Fakt ist dennoch, dass die Charaktere in Timothy Zahns ursprünglicher, erster Thrawn-Trilogie weitaus interessanter und besser entwickelt waren, was aber nicht bedeutet, dass auch hier Tiefe in der Beschreibung der Personen vorliegt. Zahn setzt sich auf beeindruckende Weise mit den komplexen Figuren auseinander und haucht ihnen, zumindest auf literarische Weise, Leben ein. „Thrawn – Verrat“ spielt nur einige Wochen nach den Ereignissen des vorherigen Romans „Thrawn – Allianzen“ und setzt die Handlung somit nahezu nahtlos fort. Diese gesamte, neue Buchreihe um Thrawn vertieft die Welt des Imperiums und die dahinterliegende, verborgene Politik und Kultur. Zahns Trilogie kann ohne weiteres zu den besten Star Wars-Büchern gezählt werden, die es in der neuen Ära nach Übernahme von Disney gibt. Star Wars-Fans sollten zuschlagen, aber zuerst die ersten beiden Bände der Serie lesen, denn ansonsten würden zu viele wichtige Charaktere der Geschichte fehlen. Fans von Timothy Zahn erhalten mit diesem Buch eine unterhaltsame Geschichte, die sämtliche Elemente beinhaltet, die man von einem Thrawn-Roman erwartet. . Fazit: Gelungener Abschluss der neuen Thrawn-Trilogie mit tollen Charakteren. ©2020 Wolfgang Brunner für Buchwelten