Leserstimme zu
A single night

Mode anstatt Bücherliebhaberin

Von: booksofmylife19
01.06.2020

[Rezension - A Single Night] *Rezensionsexemplar* . Das Cover finde ich schön, da die Farben so herumgewirbelt werden und die Buchstaben etwas hervorstehen. Der Schreibstil las sich flüssig und man kam gut durch die Seiten. Am besten fand ich an dem Buch dass es nicht um einen Bücherwurm ging sondern um das Thema Mode welches mehrmals intensiv auftaucht. Libby war mir von Anfang an Sympathisch und Jasper habe ich auch sofort lieb gewonnen. Das Bad Boy Image passt irgendwie gar nicht zu ihm. Die Sache mit Ian habe ich schon geahnt. Trotzdem fand ich den Unterschied seines Verhaltens schon extrem. Die Mädels WG hat sich sofort in mein Herz geschlichen und jede ist anders. Am meisten sympathisch fande ich Val und freue mich schon auf ihre Geschichte. Ein paar Kleinigkeiten fand ich trotzdem "komisch" Libby hat sich am Anfang ziemlich schnell von Ian überreden gelassen obwohl sie ihn nicht kannte und Jasper war am Ende schon regelrecht besessen von Libby wo ich mich mehrmals fragte ob das noch gesund ist. Ehrlich gesagt fand ich die Kapitel Länge schon echt happig vorallem wenn ihr so wie ich seit und immer lieber das Kapitel zu Ende liest bevor ihr das Buch zu Seite legt, dass ist mit 40 Seiten in einem Kapitel schon relativ schwer. Trotzalldem ein super Buch für zwischendurch das aufzeigt das man über seinen Schatten bringen soll, gucken soll was man für sich selber möchte und an seine Träume glauben sollte. . 4/5 🌟