Leserstimme zu
Tagebuch eines Vampirs - Bei Dämmerung

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Hörvergnügen garantiert!

Von: Anneblogt
05.05.2015

Meine Meinung: Nachdem mich Band 1 nicht völlig von sich überzeugen konnte, hat mich Band 2 definitiv positiv überrascht. Die Hörbuchfassung ist im Vergleich zum Buch kaum gekürzt, umfasst 4 CDs mit einer Laufzeit von insgesamt über 5 Stunden. Jedenfalls ist die Handlung um einiges spannender als in Band 1 und durch mehrere Probleme auch komplexer. Anfangs ist da Elenas verzweifelte Suche nach Stefano, zugleich ihr andauernder Kampf gegen Damons überhebliche und fordernde Art, aber auch gibt es mit ihren Freundinnen kleine Konflikte. Meredith und Bonnie unterstützen sie zwar vollkommen, allerdings merkt man auch deutlich ihr Misstrauen und Unverständnis, warum Elena sie nicht komplett in die ganze Sache einweiht. Elena ist insgesamt in einem ziemlichen Gewissenskonflikt und auch wenn sie teilweise etwas ins Selbstmitleid abdriftet, bleibt sie die meiste Zeit erstaunlich stark. Leider nicht in Bezug auf Damon, der mich echt zur Weißglut getrieben hat. Er ist arrogant, selbstgefällig und einfach so komplett von sich überzeugt, dass er einem nur auf den Geist gehen kann. Trotzdem ist er dabei absolut faszinierend und anziehend-Adam Nümm hat seinen Charakter beim Sprechen finde ich 1a rübergebracht. Damon erscheint die ganze Zeit über als der Böse, jedoch wird gegen Ende klar, dass er nicht der Böse bzw. zumindest nicht der einzige Bösewicht ist. Ihn in seiner Rolle einzuschätzen, bleibt da jedem selbst überlassen;) Auf jeden Fall gibt es einen ziemlich fiesen Cliffhanger, denn gegen Ende überstürzen sich die Ereignisse geradezu. Ich war echt geschockt, als es gerade richtig fesselnd wurde, die CD zu Ende war und ich erkannt habe, dass es bereits die vierte CD war;) Das Hörbuch hat mich super unterhalten und nach diesem Ende würde ich den nächsten Teil sofort hören bzw. lesen wollen, wenn ich ihn nicht schon kennen würde;) Insgesamt hat mir das Hörbuch besser gefallen als das Buch, denn auch Jennie Appel macht ihre Sprechrolle super und passt sehr gut zu Elena. Besonders gut hat mir gefallen, wie sie aus Elenas Tagebuch vorliest, das übrigens in diesem Teil auch eine größere Rolle spielt;) Fazit: Mir hat das Hörbuch ausgesprochen gut gefallen, besser als das Buch, bei dem mir Elena deutlich angefangen hat auf die Nerven zu gehen. Durch nicht so ausführliche Gefühlsbeschreibungen ist das beim Hörbuch angenehmer und die Sprecher haben ihre Sache wirklich super gemacht. Also gibt es von mir eine klare Hörempfehlung und 5 von 5 Herzen.