Leserstimme zu
Lost Hearts - Wenn aus Rache Liebe wird

Eine nette und packende Liebesgeschichte

Von: Laura v. mrsmietzekatzemiauzgesicht
29.06.2020

MEINE MEINUNG Das Buch ist mir sofort wegen dem tollen Cover ins Auge gesprungen, deshalb habe ich auch nicht gezögert und direkt das Buch angefragt. Obwohl die Autorin schon ein paar Bücher veröffentlicht hat, ist dies das erste für mich. Ob der Inhalt für mich mit dem Cover mithalten kann sage ich dir jetzt. Schreibstil Der Schreibstil ist locker, flockig und lässt sich durch die große Schrift und die super Länge der Kapitel angenehm lesen. Gut gefallen hat mir auch, dass der Stil nicht zu detailliert ist. Außerdem mochte ich die Art und Weise wie Kleinigkeiten in die Geschichte eingebaut wurden. Zum Beispiel hat mir das Verabschiedungsritual von Vanessa und Chyna richtig gut gefallen. Für mich war die Geschichte von Anfang bis Ende packend, zu keiner Zeit empfand ich Langeweile. Handlung Vanessa Murphy, das Mädchen das von Gefühle und Beziehungen nichts hält, wird von ihrem letzten Lover auf die schäbigste Art bloßgestellt. Weil Harrison nicht mit der Abfuhr umgehen kann veröffentlicht er ein sehr intimes Video von sich und Vanessa. Die ganze Schule sieht es. Alles lästern über Vanessa, tuscheln hinter ihrem Rücken und beschimpfen sie im Internet. Vom Mädchen das jeder mochte wird sie über Nacht zum Außenseiter. Völlig zu recht verpasst sie Harrison eine Ohrfeige, welche sie prompt zum Büro des Rektor führt. Dort trifft sie auf Kai, der ebenso eine Rechnung mit Harrison offen hat. Gemeinsam bilden sie eine Gruppe und schmieden Pläne um sich gebührend zu rächen. Umso mehr Zeit sie miteinander verbringen desto deutlicher wird Vanessa klar, das Kai ihr gefährlich werden kann. Sie fühlt sich ganz anders wenn Kai in ihrer Nähe ist. Kann es wirklich sein, dass sie sich zum ersten Mal verliebt hat? Die ersten 60 Seiten waren sehr turbulent, so ziemlich alles was aus dem Klappentext hervorgeht passiert innerhalb dieser Seiten. Trotzdem - und zum Glück - wurde es danach nicht langweilig. Die Racheaktionen von Vanessa und Kai waren alle sehr unterhaltsam und je weiter die Geschichte voran ging desto spannender wurde es. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass das ganze Buch innerhalb von 7 Tagen spielt, deshalb finde ich die Beziehung zwischen Kai und Vanessa etwas fragwürdig. Das Ende hat mir dafür sehr gefallen, besonders wie mit Harrison abgerechnet wurde. Charaktere Im Vordergrund der Geschichte steht ganz klar Vanessa. Sie ist eine sehr interessante Figur, die ich von Anfang an mochte. Vanessa ist sehr ehrlich, sie mag unkomplizierte Affären ohne Gefühle, sie feiert gerne und tut alles für ihre jüngere Schwester Kennedy oder ihre beste Freundin Chyna. Sie macht immer auf dicke Hose und genießt die Aufmerksamkeit von Mitschülern, ganz besonders von heißen Jungs. In ihrer Familie sieht es dafür nicht so rosig aus. Vanessas Mutter ist plötzlich verstorben, was der Familie den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Während sich Kennedy und Vanessa gefangen haben scheint deren Vater wie weggetreten und das macht Vanessa schwer zu schaffen. Harrison lernen wir als einen typischen Footballspieler kennen. Selbstbewusst, egoistisch, totaler Arsch mit strengen Eltern. Er war mir von Anfang an unsympathisch, was auch sein Geständnis am Ende der Geschichte nicht ändern konnte. Kai und Chyna sind Figuren die ich sehr mochte aber die ich nicht ausreichend kennen lernen konnte. Von beiden hätte ich gerne viel mehr erfahren. Chyna ist die beste Freundin von Vanessa. Sie ist sehr schlau, strebsam, eine Partymaus und hält sich weitestgehend aus der Racheaktion gegen Harrison raus. Kai hingegen ist voll dabei. Er hasst Harrison und die Gelegenheit ihm eins reinzuwürgen lässt er sich nicht entgehen. FAZIT "Lost Hearts - Wenn aus Rache Liebe wird" hat mir wirklich gut gefallen. So gut, dass ich jetzt gern noch mehr Bücher von der Autorin lesen möchte. Die Geschichte konnte mich sehr gut unterhalten und auch die Figuren haben mir gefallen, wenngleich sie noch etwas ausbaufähig sind. Das Buch lässt sich locker und schnell lesen. Von mir bekommt die Geschichte wohlverdiente 4 von 5 Tatzen. Vielen Dank an das Bloggerportal und natürlich dem Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich habe mich sehr gefreut! Außerdem bedanke ich mich auch bei Tini für den schönen Buddyread.