Leserstimme zu
Kuschelflosse – Der knusperleckere Buchstabenklau

Witzig und unterhaltsam

Von: Diebecca
13.07.2020

In dem Hörspiel Kuschelflosse - Der knusperleckere Buchstabenklau von Nina Müller geht es um einen Radioschluckauf. Es fehlen plötzlich überall Buchstaben, im Radio, in der Zeitung und auf Schildern. Kuschelflosse und seine Freunde beschließen mutig, dem Dieb eine Falle zu stellen. Ihre Spur führt sie ausgerechnet in die Mjammjam-Fabrik, das hätten sie nicht gedacht. Der Titel klingt schon irgendwie witzig, das Cover ist schön bunt. Das Hörspiel ist kindgerecht gelesen. Ralf Schmitz kann man gut zuhören, er verstellt die Stimmen, wenn er die Figuren spricht, das ist mitunter sehr witzig. Insgesamt ist das Hörspiel auch sehr amüsant, man muss öfter mal lachen. Die Geräuscheffekte sind toll gemacht. Freundschaft ist ein Thema, was ich für Kinder immer sehr wichtig finde. Da Kuschelflosse ein Fisch ist, spielt sich das ganze unter Wasser ab, man lernt so das Leben unter Wasser und die Unterwasserwelt etwas besser kennen. Das Thema Buchstaben und damit auch das Thema lesen spielen eine zentrale Rolle. Natürlich darf auch ein bisschen Abenteuer nicht fehlen. Ein tolles Hörspiel, bei dem wir viel lachen mussten und das uns somit gut gefallen hat.