Leserstimme zu
Die Perlenschwester

Persönliche Überraschung auf dem Roten Kontinent

Von: buecherfluesterin
06.08.2020

Meine Lieben Bookwurnis - Ich geb’s ja gleich offen zu - dieser Band war die bisher größte Überraschung für mich 🤩 • Ich habe mich echt lange gesträubt, den 4. Teil der ‚Sieben Schwestern‘ zu lesen, bzw. weiter zu lesen. Einfach weil ich CeCe, um die es ja in diesem Band geht, im Vorband gefressen habe. 😬 Sie war mir von Grundauf unsympathisch in ‚Die Schattenschwester‘, so besitzergreifend... • Dann hab ich sie aber besser „kennengelernt“ und habe tatsächlich einiges von mir selbst in ihr wiedergefunden. Denn genauso wie ich kann sie schlecht mit Lob und Zuspruch umgehen 🙈 Das hatte sie mir etwas sympathischer gemacht 😅 • CeCes Entwicklung während der Handlung ist nicht weltbewegend, aber für sie trotzdem tiefgreifend. • Nachdem man im 1. Band auf dem südamerikanischen Kontinent war, ist man hier auf der anderen Seite der Welt - Australien 🦘 Was einem wirklich interessante Einblicke gewährt hat, zumal auch das Thema Diskriminierung gegenüber den Aborigines aufgegriffen wird. • Ich fand den 4. Teil alles in allem sehr gut. Aber ich hätte mir gerne noch etwas mehr zu CeCe selbst gewünscht, zu ihrer eigenen Vergangenheit etwas mehr Tiefgang, sodass man sie noch besser versteht 😊 • Für ‚Die Perlenschwester‘, vom roten Kontinent gibt es von mir 4 von 5 ⭐️