Leserstimme zu
Command Authority

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Absolut spannend und sehr realistisch.

Von: Sonja
11.05.2015

Tom Clancy schafft es in seinem aktuellen Roman, den er noch kurz vor seinem Tod fertig gestellt hat, erneut, die aktuelle weltpolitische Lage zwar fiktiv, aber sehr wirklichkeitsnah und spannend zu erzählen. Der russische Präsident Wolodin versucht, die Krim anzugreifen. Gut und spannend beschrieben werden die Interessen Russlands, die Ohnmacht der NATO, die Konflikte zwischen den pro-russischen und pro-westlichen Bevölkerungsgruppen in der Ukraine und die (Zusammen-)Arbeit von Geheimdiensten, Verbrecherorganisationen und Regierungen. Der amerikanische Präsident Jack Ryan, der schon in vorherigen Romanen von Clancy der "Held" war, ist in diesem Szenario der einzige, der es schließlich, zusammen mit seinen Gefährten, schafft, in dem wiedererwachten Kalten Krieg das Gleichgewint wieder herzustellen. Gut und Böse sind in diesem Roman ganz klar definiert, absolut spannend ist er aber trotzdem. Außerdem lässt er sich sehr gut lesen, auch ohne die vorherigen Bücher von Clancy zu kennen.