Leserstimme zu
Tot bist du perfekt

Grandios und überwältigend.

Von: readabookwith__n
23.08.2020

Kaum zu glauben, aber ich habe 'Tot bist du perfekt' - also ein Buch von 425 Seiten an einem Tag ausgelesen. Ich bin immer noch sprachlos. Ich war direkt von der ersten Seite in der Geschichte drin und habe mit Spannung jedes Kapitel aufgesogen. Das Buch wird in zwei Zeitformen und aus zwei Sichten geschrieben. Die Gegenwart wird in der Du-Form geschrieben und die Vergangenheit in der Wir-Form. Super interessant - sowas habe ich noch nie gelesen. Für mich war es nicht schwer sich an diesen Schreibstil zu gewöhnen. Es war mal was anderes und ich fand es nochmal spannender ein Buch so zu lesen, da ich mich noch besser in die Protagonisten hineinversetzen konnte. Was soll ich zu dieser grandiosen Geschichte sagen ? Ich möchte nicht spoilern. Alles was ich sagen kann ist, dass diese Geschichte mich komplett umgehauen hat. Ich habe mir zwischenzeitlich immer wieder meine eigenen Gedanken gemacht, in welche Richtung die Geschichte sich entwickeln könnte.. nun - nichts von meinen Gedanken ist eingetroffen. Ich war einfach nur sprachlos. Es war die ganze Zeit so spannend - nicht im Sinne von gruselig oder angsteinflössend - es war einfach kopfmäßig unglaublich spannend und ging total an die Nerven. Für mich persönlich. Natürlich muss man auch sagen, dass die Thematik der künstlichen Intelligenz auch unglaublich interessant und zugleich schwer zu verdauen ist aber meiner Meinung nach auch sehr gut zur Geltung gekommen ist. Die Protagonisten habe ich sehr gefühlt. Ich fand besonders gut, wie die Liebe von Tim und Abbie dargestellt wurde. Wie alles begann und schließlich auch endete. Der Hass, die Eifersucht, die Obsession - ich habe es wirklich gefühlt. Das Ende habe ich überhaupt nicht erwartet und bin immer noch sprachlos darüber. Die perfekte Täuschung - eine perfekte Illusion.