Leserstimme zu
A single night

Einfach fantastisch!😱

Von: Henriette K.
05.09.2020

•A Single Nicht von Ivy Andrews• Die Geschichte von Jasper und Libby wollte ich nun schon so lange lesen, so ziemlich seit das Buch erschienen ist, bin nur nie dazu gekommen. Aber jetzt, wo ich diese fantastische Geschichte gelesen habe, bereue ich es sehr, es nicht schon früher getan zu haben, weil dieses Buch nämlich ein wahres Meisterwerk der Emotionen und Schönheit ist, das man einfach lesen muss! Das Cover ist zwar sehr schlicht gehalten im Vergleich zu anderen Büchern aus diesem Genre, aber dennoch ist es einfach wunderschön und einzigartig! Die verschiedenen Rosatöne bringen so viel Liebe in das Cover und passen für mich einfach total gut zu Libby, die mir bei der Farbe Rosa als erstes in den Sinn kommt. Der Schreibstil von Ivy Andrews ist aber mit Abstand das größte Meisterwerk an dieser Geschichte! Ich kenne nicht viele Autoren, die so krass emotional, knisternd, herzergreifend, authentisch und flüssig schreiben wie Ivy Andrews. Ich wurde einfach komplett umgehauen und in die Geschichte gezogen, dass ich teils gar nicht aufhören konnte zu lesen. Das angenehme und flüssige Lesen hat das Buch zu einem richtigen Page Turner gemacht! Außerdem war es fantastisch, dass das Buch sowohl aus Libbys als auch als Jaspers Sicht geschrieben wurde! Libby als Hauptprotagonistin war mir schon von Anfang an unglaublich sympathisch, dass ich mich bestimmt gut mit ihr verstanden hätte. Mir haben ihr Charakter, ihre Einstellungen und ihre Sicht aufs Leben einfach sehr gefallen und teils habe ich mich sogar in ihr wiedergefunden. Zudem habe ich ihre Entschlossenheit und Kreativität sehr sehr bewundert! Und natürlich ihre Schlagfertigkeit und ihr Durchsetzungsvermögen, was meistens bei Jasper zum Einsatz kam. Am sympathischsten war sie mir allerdings noch im Prolog, weil ich das Gefühl hatte, dass sie dort noch etwas mehr Pepp und Humor hatte als später. Aber nichtsdestotrotz ist sie ein so unterhaltsamer Charakter! Auch Jasper war mir im Prolog noch am sympathischsten, dass ich mich so ziemlich in ihn verliebt habe. Als man später seinen ganzen Charakter kennengelernt hat, haben mich einige Sachen doch sehr abgeschreckt. Aber seinen Humor, dieses Zielstrebigkeit und sein Charme sind natürlich nicht zu toppen, er ist einfach cool und vor allem so süß, wenn es um Libby geht. Nur manchmal war er mir etwas zu impulsiv und ruppig. Als ich Ian im Buch kennengelernt habe, habe ich ihn sofort geliebt, sogar noch mehr als Jasper, aber wie sich herausgestellt hat, war er doch nicht so toll, was mich wirklich traurig gemacht und mir schlussendlich den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Seine ganze Art und sein Verhalten haben mich irgendwann nur noch genervt und wütend gemacht, weil er sich unmöglich Dinge erlaubt hat. Er war plötzlich wie ausgewechselt. Val, Oxy, Ella, Henri, Parker, Phoenix und Eden hingegen waren alle total klasse und unglaublich unterhaltsam. Bei ihnen gab es immer was zu lachen und ich habe mich in den Moment mit ihnen immer so wohl gefühlt im Buch, weshalb ich mich jetzt schon mega auf Ellas, Vals und Oxys Geschichte freue! Diese Story zu lieben fiel mir nie schwer, weil man einfach sofort willkommen geheißen wurde von der angenehmen, schönen und humorvollen Atmosphäre des Buches. Von Anfang an war da dieses heftige Knistern und Funkeln zwischen Jasper und Libby, dasd man regelrecht verrückt wurde und auf Momente mit ihnen hingefiebert hat. Von Tag zu Tag wurde diese Anziehungskraft sogar noch heftiger. Das, was Libby und Jasper da im Buch haben, ist einfach unglaublich und wunderschön, weil die beiden nicht besser zusammenpassen könnten. Zu keiner Zeit hatte ich meine Zweifel an ihnen, auch wenn es manchmal echt zum Haareraufen und Durchdrehen war, vor allem wenn die beiden gestritten haben. Ganz besonders toll und und interessant an dieser Geschichte fand ich auch das Thema Mode etc, das hier ja wirklich eine zentrale Rolle gespielt hat. Man hat wirklich viel Interessantes und Faszinierendes kennengelernt, das man vorher gar nicht kannte. Die Umsetzung des Themas ist einfach richtig gut gelungen! Noch dazu war es ein wirklich abwechslungsreicher und mitreißender Handlungsverlauf, der bis zum Ende nicht nachgelassen hat. Der Einstieg fiel leicht und vor allem der Prolog hat mir mega gut gefallen, genauso wie der Epilog. Höchstens das kleine Drama am Ende fand ich etwas übertrieben und unnötig. Fazit: Alles in allem bekommt die Geschichte von Libby und Jasper aber definitiv 5 von 5 Sterne von mir, weil sie mich in allen Kategorien überzeugen und vor allem umhauen und begeistern konnte, was ich nicht so extrem erwartet hätte. Jeder, der guten Humor, viel Mode, knisternde Liebe und starke Emotionen liebt, sollte hier unbedingt mal vorbeischauen. Denn all das und noch so viel mehr bekommt man von Libby und Jasper♥️