Leserstimme zu
Am Ende bin ich

Wo fängt die Liebe an .. und wo endet sie ?

Von: Anja Grunwald aus München
18.10.2020

„Ich stelle mir vor , wie viele Menschen sich gerade in dieser Stadt befanden - die gehalten und geliebt werden wollten. Wer war ich, dass ich mich von einer Person so quälen ließ?“ Luca ist Anfang 20 , studiert in München und kommt aus einem Kurort in Bayern. Er lernt während einer Zugfahrt zurück nach München Aurora kennen und verliebt sich Hals über Kopf. Am Anfang scheint alles ein Traum , bis Luca eines Tages erkennt , dass Aurora ihn nicht so liebt wie er erhoffte. Ein feinfühliger Roman über das Suchen nach Liebe, Glück, Antworten. Luca weiß noch nicht so richtig was er möchte. Ob er Frauen mag oder doch eher Männer liebt. Obwohl er in Aurora seine große Liebe sieht , die ihn verlassen hat liest man doch schnell heraus, dass Luca gar nicht so richtig weiß was er will. Nach der Trennung von Aurora trifft er sich mit vielen Menschen ob Frau oder Mann. An seiner Seite seine Studienfreundin Sarah und sein Nachbar Theo sowie seine Familie in Eglheim. Am Ende bin Ich ist ein Roman über das Suchen, Finden und auch Loslassen von Menschen, die nur einen Teil unserer Reise des Lebens begleiten. Ein wunderbares Buch, was mich oft an mein eigenes Gefühlsleben erinnert hat und auch jetzt noch tut. Am Ende ist wichtig zu wissen wer man ist und mit wem man sein Leben wirklich teilen möchte.