Leserstimme zu
Vardo – Nach dem Sturm

Berührende Geschichte

Von: ledamiabook
19.10.2020

Der Roman beginnt auf eine ruhige, kalte, poetische Art und entwickelt sich zu einem intensiven, emotionalen und düsteren Lesevergnügen. Die Charaktere sind detailliert und authentisch ausgearbeitet, man bekommt einen intensiven Einblick in das harte Leben von Frauen auf der Insel im Jahr 1617. In einer Zeit wo Frauen den Männer unterwürfig waren, wo Hexenverfolgungen zur einer Normalität gehörten. Es ist erschreckend wie schnell eine starke Frau, oder eine, die es besser hat beschuldigt werden kann eine Hexe zu sein und welche Methoden es damals gab dies zu beweisen. Der Leser wird hier nicht verschont, da es auch noch auf wahre Begebenheit beruht ist es noch tragischer und grausam. „Vardø - Nach dem Sturm“ ist ein beeindruckendes Roman über Verlust, Trauer, Missgunst, Freundschaft und Liebe. Eine Geschichte die lange in Erinnerung bleibt. Absolute Leseempfehlung!