Leserstimme zu
Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Offenbar auch für Quereinsteiger geeignet!

Von: BzbE1982
23.10.2020

Um nachfolgende Reszension besser einordnen zu können, so sei den Lesenden auf den Weg gegeben, dass es sich nicht nur um meinen ersten Barbarotti-, sondern um meinen ersten Hakan Nesser-Roman überhaupt handelt, ich bin also Quereinsteiger in jeder denkbaren Hinsicht. So, nachdem das geklärt ist, folgt meine inhaltliche Einschätzung: Ich habe selten einen so bemerkenswerten Schreibstil für einen Krimi erlebt und muss sagen, dass ich sehr angetan bin! Sprachlich durchaus mit Anspruch, die Charaktere klar gezeichnet und immer wieder von einer gewissen ironischen Grundstimmung durchzogen. So war das Lesen schon ganz abseits der Story eine große Freude und ich kann hier eindeutige 5 von 5 möglichen Sternen vergeben. Die Story hat mir ebenfalls gefallen, hier würde ich allerdings an der ein oder anderen Stelle kleine Abzüge geltend machen. Der Spannungsbogen ist zwar sehr gut gemacht und ich habe über weite Teile der Geschichte deren Ende nicht kommen sehen, hier und da funktioniert das meiner Meinung nach allerdings unter anderem über leicht gedehnte Ausführungen und einer etwas zu argen Vermischung zeitlicher Ebenen. Daher vergebe ich hier 4 von 5 Sternen, was sich im Mittel zu 4,5 Sternen verrechnet. Da man diese nicht vergeben kann, wird den Regeln der Mathematik folgend auf 5 Sterne aufgerundet und ich finde, dass das auch in Ordnung geht, ich hatte jedenfalls viel Spaß beim Lesen und es wird sicherlich nicht der letzte Roman dieser Reihe oder des Autors gewesen sein, den ich lesen werde. Danke dafür!