Leserstimme zu
Betörende Dunkelheit

Cat und Bones: Band 7

Von: Stephanie Kalsen-Friese
17.05.2015

Das Buch “Betörende Dunkelheit” besteht aus 347 Seite und wurde von Sandra Müller aus dem amerikanischen übersetzt. Die Übersetzung ist sehr flüssig und liest sich hervorragend. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen. Bisher hat mich jedes Buch über Cat und Bones verzaubert. Im letzten band sind jede menge Fragen noch ungeklärt geblieben. In diesem Band wird das Meiste davon tatsächlich geklärt. Jeanine Frost ist es gelungen die Serie mit vielen Überraschungen abzuschließen. Wunderbar finde ich die Person Katie, die Jeanine Frost neu mit in die Geschichte einbringt. So ist die Geschichte in sich geschlossen, birgt aber die Möglichkeit einer Fortsetzung. Diese Tatsache freut mich besonders, da ich die ganze Reihe mit samt ihrer Nebenschauplätze sehr gerne gelesen habe. Besonders gut hat mir gefallen, dass alle Charaktere, die diese Reihe so bereichert haben, auch in diesem Band ihre Auftritte haben und dem letzten Band ihre persönliche Note geben. Sogar die klassischen Agenten/Vampire/Ghule kommen wieder darin vor. Ich muss sagen, dass ich Tate, Dave und Cooper wirklich vermisst habe. Witzig fand ich auch Tyler und seine Verehrung für die Voodoo-Königin. Die ganzen Szenen sind Jeanine Frost einfach herrlich gelungen. http://stephaniekluske.de/?p=1066