Leserstimme zu
Don't LOVE me

Was für ein Auftakt!

Von: Lisa P.
28.10.2020

Nachdem die Ophelia Scale Reihe noch auf meiner Wunschliste verharrt, konnte ich auf Lena Kiefers New Adult Roman nicht noch warten und musste ihn sofort haben! Und was soll ich sagen? Ich bereue nichts! Ich wusste ja schon von Rezensionen zu ihrer Dystopie, dass ihr Schreibstil super sein soll. Und das ist er! Mehr als das! Die Autorin schafft es locker, flüssig und fesselnd zugleich zu schreiben. Langweile/Langatmigkeit war in diesem Buch wirklich ein Fremdwort. Das Tempo der Erzählung war in allem super. Der Leser wurde wunderbar in die Geschichte eingeführt, die Charaktere waren allesamt nahbar, authentisch und sympathisch (zumindest die, die es sein sollten). Der Spannungsbogen war wahnsinnig gut, das Setting wunderschön. Was ich auch sehr geliebt habe, war der Stellenwert von Familie und Freundschaft. Außerdem fand ich alles in allem super konstruiert, ohne dabei zu übertreiben oder es too much werden zu lassen. Außerdem kenne ich keine zweite Autorin, die die Liebesszenen so dezent und trotzdem dabei soooo verdammt heiß schreiben kann! Dafür wirklich: WOW! Es handelt sich hier vielleicht vom groben Thema her vielleicht nicht um etwas total neuartiges, aber ich fand, die Geschichte glänzte trotzdem durch eine gewisse Einzigartigkeit. Vor allem Kenzie fand ich großartig! Ich bin jedenfalls restlos begeistert und brauche dringend Band 2, denn der Cliffhänger ist echt mies. Zwar war das Ende für mich relativ hervorsehbar, tat dem Ganzen aber keinen Abbruch. Krass war es so oder so! Es wurden viele kleine Details unglaublich gut umgesetzt, das Charakterbuilding war unglaublich, das Knistern zwischen Lyall und Kenzie geradezu durch die Buchseiten spürbar. Ich kann nur schwärmen, nur loben, nur staunen. Ich hoffe, dass die Reihe ihr Niveau beibehält. Für mich war es ein unglaublich gutes Buch, das ich nur weiterempfehlen kann! Habe absolut nichts auszusetzen. Ich freue mich auf mehr!