Leserstimme zu
Fallen Angels - Die Versuchung

konnte mich wieder überzeugen

Von: Letanna
05.06.2015

Nachdem Jim Heron mit der Dämonin Devina einen Handel eingegangen ist und eine Seele eingetauscht hat, damit Sissy Barton frei kommt, steht es wieder unentschieden zwischen den beiden Seiten. Jetzt wird es für beide Seiten knapp und sie müssen um die letzten Seelen kämpfen. Jim kümmert sich aber erst einmal um Sissy, die völlig verstört ist und nicht glauben kann was ihr alles passiert ist. Cait Douglass hat eigentlich gar keine Lust mehr auf eine neue Beziehung, aber als sie in einer Bar den Musiker G. B. kennen lernt, verabredet sie sich mit ihm auf eine Date. Das scheint aber nicht der einzige Interessant zu sein, auch der Türsteher Duke Phillips, den Cait unheimlich sexy findet und zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt. Der Kampf um die Seelen beginnt, nur um welche Seele geht es hier eigentlich? Da es sich hier um den 5. Teil einer Reihe handelt, sollte jeder, der die Reihe noch nicht gelesen hat, vielleicht hier aufhören zu lesen, es kann nämlich sein, dass ich spoilern werde. Dieses Buch hat jetzt sehr lange be mir gesubt, denn ich wollte mit dem Lesen warten bis der 6. und letzte Teil erschienen ist. Ich bin froh, dass ich gewartet haben, denn nun brauche ich nicht mehr so lange warten bis ich endlich weiter lesen kann. Dieser Teil ist wieder sehr dramatisch und die Handlung springt wieder zwischen den einzelnen Charakteren hin und her. Neben Jim, Adrian und Devina nimmt die Liebesgeschichte eine sehr zentrale Rolle ein. Man könnte meinen, es handelt sich hier um eine klassische Dreiecksgeschichte, aber eigentlich ist recht früh klar, wen Cait bevorzugt. Lange ist gar nicht klar, um welche Seele es dieses Mal geht, erst ganz zum Schluss wird einem das klar. Die Autorin überrascht wieder mit unerwarteten Ereignissen und schreckt auch dieses Mal nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen. Wie schon im letzten Teil geahnt, dreht es sich hier vor allem um Jim und Sissy Barton, für die Jim eine Seele aufgeben hat. Insgesamt ist es dieses Mal extram dramatisch und emotional. Womit ich auch dieses Mal so meine Schwierigkeiten hatte, sind die Passagen aus der Sicht von Devina, sie ist wirklich nur durchgeknallt. Insgesamt wieder ein einfach nur gelungener Teil und ich will jetzt sofort Teil 6 lesen. Volle Punktzahl von mir.