Leserstimme zu
Herbstblond

Unterhaltsame Autobiografie eines Entertainers

Von: Kerstin
21.06.2015

Ich gehöre denfinitiv zu der Generation, die mit Gottschalk aufgewachsen ist und auch wenn ich den letzten Jahren kein „Wetten Dass“ mehr geschaut habe, gehörte er einfach zur Fernsehlandschaft dazu. Zu seinem 65. Geburtstag – der ewig Junggebliebene ist also tatsächlich doch schon im Rentenalter – erschien nun seine Autobiografie im Heyne Verlag und wenn der Autor schon selbst liest, war in dem Fall klar, daß hier das Hörbuch her muß. Gottschalk liest so wie er moderiert, frei von der Leber weg. Dabei gibt er den Hörern Einblicke in sein vergangenes Leben, beginnend mit dem Bayrischen Rundfunk bis hin zu seinem Lebenswerk „Wetten Dass“ und nachfolgenden Versuchen im Fernsehen danach weiter Fuß zu fassen. Diese Sendung nimmt auch den größten Teil in diesem Hörbuch ein, leider aber nur mit ganz wenigen Anekdoten zu und über diverse Prominente, von denen er ja allein durch diese Show unzählige getroffen hat. Nur ein paar vereinzelte Geschichten gibt er Preis, besonders die um Samuel Koch, der in der Sendung schwer verunglückte und damit auch die Entscheidung festigte, sich nun endlich von diesem Fernsehformat zu verabschieden. Besonders gefallen hat mir Gottschalks doch recht bescheidene Art gerade von seinen Anfängen zu erzählen, daß er eben oft einfach nur Glück hatte und sich nie für besonders talentiert hielt. Auch seine oft kritisierte Art zu moderieren erklärt er ganz einfach so, daß er das Publikum in erster Linie unterhalten will und das sei ihm ja nun nachweislich auch geglückt – Recht hat er! Wirklich persönliche Dinge erfährt man allerdings nicht. Er erzählt zwar am Anfang wie er seine Frau Thea kennengelernt hat und auch kurz von seinen zwei Söhnen – aber das war es fast auch schon. Einserseis verständlich, andererseits hatte ich schon gehofft auch ein wenig mehr von dem Menschen und nicht nur von dem Moderator Thomas Gottschalk zu erfahren. Nichtsdestotrotz war es ein sehr unterhaltsames Hörbuch, das mir mehrere Stunden Autofahrt sehr kurzweilig hat werden lassen.