Leserstimme zu
Minus Drei wünscht sich ein Haustier

Für kleine Dino-Fans - Entzückend, spannend und witzig!

Von: Lena G.
24.06.2015

Den kleinen Dino mit dem merkwürdigen Namen Minus Drei haben wir erst kürzlich entdeckt und sind mittlerweile ganz vernarrt in diese Buchreihe. Die Textabschnitte sind kurz gehalten und so gewählt, dass man sie gut betont vorlesen und die Spannung halten oder den Witz den Kindern vorenthalten kann. Große und niedliche Zeichnungen machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderen. In Minus‘ erstem Abenteuer geht es um einen sehnlichen Wunsch, den bestimmt viele Kinder verspüren: ein eigenes Haustier. Minus wünscht sich so sehr eines, dass er bereit ist, alles dafür zu tun. Doch seine Eltern kommt das gar nicht erst in die Höhle. Um zu beweisen, dass er sich durchaus um ein Haustier kümmern kann, möchte er andere Haustiere glücklich machen und bietet spontan eine persönliche Haustierbetreuung an. Tatsächlich steht am anderen Tag Herr Fossil vor der Tür, der seinen T-Rex für eine Stunde bei Minus abgeben möchte. Na, ob das so eine gute Idee von ihm war? Die Geschichte mit den entzückenden Illustrationen ist so spannend aufgebaut, dass man erst aufhört vorzulesen, wenn das Buch zu Ende ist. Selbst Kinder, die sich nicht gerne vorlesen lassen, sind gefesselt von diesem Abenteuer. Einfach eine großartige Buchreihe!