Leserstimme zu
Dunkle Flammen der Leidenschaft

Vlad & Leila

Von: Henrike @ WatchedStuff
25.06.2015

Nun, die Geschichte von Vlad wurde mir ja mehrfach wärmstens empfohlen. Jetzt fiel mir auf, dass ich irgendwann schon mal hineingelesen oder zumindest eine Leseprobe in der Hand gehabt haben musste; ein paar Dinge jedenfalls kannte ich schon irgendwoher. Das hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan. Die Charaktere wachsen mir wirklich mit jeder Seite mehr ans Herz, allen voran Vlad und Bones. Wie die sich immer in den Haaren liegen - herrlich. ;) Davon abgesehen ist in diesem Band auch wieder, wie in den Vorgängern, die Spannung beinah greifbar und die Gefühle werden noch intensiver, wenn es denn überhaupt möglich ist. Leila mag ich sehr, sie hat einen unverwüstlichen störrischen Charakter und ist somit genau die Frau, die der arrogante und überhebliche Vlad Tepesch an seiner Seite braucht um nicht völlig den Verstand zu verlieren. Er weiß es zwar noch nicht, aber das wird schon noch. :) Er ist einer dieser typischen Buchcharaktere, der einen im Grunde nur anekelt mit seinem Verhalten, seinen Moralvorstellungen und im Grunde allem, was ihn betrifft. Aber er geht einem dennoch nicht aus dem Kopf und ist so unverschämt gutaussehend (und alles andere, was eben dazugehört, hier aber nicht weiter genannt werden sollte), dass er der perfekte Bad Boy ist, bei dem jede schwache Knie bekommt in dem Verlagen, ihm "das" eben auszutreiben. Perfekt. Mehr hab ich hierzu erst mal nicht zu sagen. :)