Leserstimme zu
30 Tage und ein ganzes Leben

Das Leben läuft seinen eigenen Weg !!!

Von: Tanjas Welt der Bücher
02.07.2015

Rezension: "30 Tage und ein ganzes Leben" von Ashley Ream Vielen Dank an den btb Verlag (Random House) für die Möglichkeit dieses Buch zu rezensieren! Kurz vorab ein paar Infos zu diesem Buch Autorin: Ashley Ream Titel: 30 Tage und ein ganzes Leben Verlag: btb Verlag Genre: Roman Seitenzahl: 416 S Erscheinungsdatum: 11.05.2015 Preis: 12,99 Euro Spoiler Lesen auf eigene Gefahr, es können Spoiler vorhanden sein !!! Autorin Mit 16 Jahren bekam Ashley Ream ihren ersten Job bei einer Zeitung. Seitdem hat sie für verschiedene Magazine in ganz Amerika geschrieben, bis sie es irgendwann leid war, ständig einer Deadline hinterherzulaufen. Also suchte sie sich einen "richtigen" Job und schrieb nur noch in ihrer Freizeit - mit Erfolg: In den USA wollten gleich mehrere Verlage ihren Debütroman "30 Tage und ein ganzes Leben" veröffentlichen. Nach über zehn Jahren in L.A. lebt Ashley Ream heute in Wisconsin, trainiert für einen Marathon und schreibt an ihrem zweiten Buch. Inhalt Aufleben statt aufgeben! Clementine beschließt zu sterben. In 30 Tagen will die erfolgreiche Malerin, die für ihre Kunst ebenso bekannt ist wie für ihre Scharfzüngigkeit, ihrem Leben ein Ende setzen. Nachdem die Antidepressiva im WC entsorgt worden sind, bleibt ihr noch genau ein Monat, um das eigene Ableben zu organisierend. Schließlich will Clementine kein Chaos hinterlassen: ein letztes großes Bild malen, sich mit dem Ex aussprechen und ein neues Zuhause für den Kater finden. Ihre letzten Tage will sie genau so verbringen, wie sie es will –- und nicht wie andere es von ihr erwarten. Doch dabei stößt Clementine auf ungeahnte Hindernisse –- und nach 30 Tagen ist nichts mehr so, wie es vorher war...… Story & Spannung Clementine eine Frau in den Vierzigern hat oft depressive Tage, genau wie ihre Mutter sie einst hatte. Deshalb verließ der Vater die Familie. Clementine's Mutter und Schwester müssten deshalb sterben. Clementine war noch ein Kind und wurde von ihrer Tante aufgenommen. Ihren Vater hat sie seit dem nicht mehr gesehen. Sie muss viele Medikamente einnehmen um ihre Depressionen in den Griff zu bekommen. So beschließt sie nur noch 30 Tage zu leben, um den Schicksal ihrer Schwester und Mutter zu entgehen. Clementine ist eine berühmte Künstlerin. Jenny ihre Assistentin ist ihr eine große Hilfe, ist sie vielleicht mehr als nur ihre Assistentin? Bevor sie aus dem Leben scheiden will, möchte sie ihren Vater noch einmal sehen. Er ist vor 30 Jahren in eine andere Stadt gezogen. Als sie ihn schließlich ausfindig macht und besucht, ist sie sehr von seinem Verhalten enttäuscht, er ist verheiratet und hat eine Tochter. Als sie das Bild sieht, weiß sie Bescheid und fühlt sich verraten. Die Ähnlichkeit mit ihrer verstorbenen Schwester ist nicht zu übersehen. Clementine reist ab und trifft die Vorkehrungen für ihr Ableben. Sie hat noch einen Tag, dann sind die 30 Tage um. Ein Hilferuf von Jenny ändert alles, das Schicksal hat seine Entscheidung getroffen ! Dem Buch ist ein 30 Tage Kalender beigefügt, mit schönen Sprüchen ! Schreibstil Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben! Es ist leicht und locker geschrieben, somit fliegt man von einer Seite zur nächsten. Ich hab zwei Tage für diesen schönen Roman gebraucht ! Cover Clementine und Chuckes stehen vor einem Abgrund. Das Leben kann einen tief fallen lassen, aber man sollte immer versuchen einen Weg zu finden ! Fazit Es lohnt sich das Buch zu lesen ! Es ist ein Roman der ans Herz geht. Wenn ich nur mal an den Kater denke. Man weiß nie, was für einen Weg das Leben mit uns vor hat! Wer sich nun selber ein Bild, von dem Buch und der Autorin machen möchte, darf dies unter folgenden Link gerne tun ! http://www.randomhouse.de/ Leseprobe www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?isbn=9783442746118& Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen