Leserstimme zu
After love

Nervigstes Buch des Jahres

Von: Sonja LovinBooks
13.07.2015

Meinung Wenn ich dieses Buch mit einem Wort beschreiben müsste wäre das wohl: AAAAARRRRRGGGHHHHHH!!!!! Nachdem ich Band 1 ja wirklich ganz furchtbar nervig fand konnte mich Band 2 wirklich begeistern. Aber wie Tessa's und Hardin's Beziehung ist auch meine Meinung zur After-Reihe "on-off-on-off". Es ist eine Talfahrt aus: OH MEIN GOTT BIST DU NERVIG!!! und AHHH ICH WILL WISSEN WIE ES WEITERGEHT! Nachdem Band 2 nun mein ON war, war es wohl zu befürchten, dass After Love mein OFF wird. Und ich sage euch auch genau warum: Dieses Buch geht einfach genauso nervig weiter wie es begonnen hat. Tessa und Hardin lernen einfach kein Stück aus ihren Fehlern und so streiten, f**** und lieben sie sich munter weiter. Dabei ist Hardin meistens echt das größte Arschloch, dass ich auf der Welt je erlebt habe. Ich könnte diesen Kerl keine 2 Wochen ertragen. Er würde mir so gehörig auf den Zeiger gehen mit seiner Eifersucht und seinem aggressiven und mürrischen Verhalten. Für mich ist er ein verzogener kleiner Junge, der keinen Anstand hat und überhaupt nicht weiß was soziales Verhalten bedeutet! Tessa ist ja wenigstens etwas erwachsener geworden und setzt an manchen Stellen ihren Willen durch. Aber im Prinzip bleibt sie das naive kleine Mädchen, das Hardin alles durchgehen lässt und ihn immer weiter liebt... GÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHN! Und das wirklich schlimme an After Love ist: Es hat 938 Seiten! Das heißt man langweilt sich durch das Buch, weil es immer und immer wieder der gleiche Ablauf ist. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so sehr durch ein Buch quälen müssen wie durch After Love! So leid es mir auch tut, aber ich finde absolut nichts positives an diesem Buch und das kann selbst der wirklich nervenaufreibende Cliffhanger nicht mehr raushauen. Aber genau das ist auch der Knackpunkt: Man quält sich Stunden und Stunden durch Anna Todd's Bücher. Ist gernervt und möchte am Liebsten das Buch mit voller Wucht gegen die Wand knallen und dann kommt das Ende in Sicht... Man freut sich schon: Endlich ist dieser Mist vorbei und dann...... haut die Gute ein Ende raus, dass es einem nahezu unmöglich ist den nächsten Band nicht lesen zu wollen! Ahhh, man. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden wie ich die After Reihe nun finden soll. Ist sie gut? Ist sie schlecht? ICH WEISS ES NICHT! Fazit Nach diesem Band ist für mich erstmal Schluß. Letztendlich bin ich derzeit einfach zu genervt von Tessa und Hardin. Im Prinzip passiert in den Büchern seit Band 1 nicht wirklich etwas Neues. Lediglich die Enden machen die Bücher interessant und halten den Leser bei Laune. Meine Neugierde auf Band 4 ist derzeit allerdings nicht so groß. Daher habe ich den Entschluß gefasst: Ich lasse Hessa Hessa sein und wende mich lieber wieder guten Büchern zu, die mir während dem Lesen Freude bereiten. After Love ist für mich der schwächste Band und bekommt von mir leider nur einen von 5 Punkten... Sorry