Leserstimme zu
Die Welt ist kein Ozean

herzzerreißend und unglaublich :'( *_*

Von: ~alli
27.07.2015

Erscheinungsdatum: 27.07.2015 Preis als Printausgabe: 14,99€ Preis als Kindle Edition und als ebook: 11,99€ Seitenanzahl: 352 Seiten Die Kurzbeschreibung: Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat? Holla die Waldfee und Adios mein Herz es wurde von dem Buch rausgerissen, drauf rumgetrampelt, zersplittert, zusammengeklebt und wieder reingestopft. Es ist ein so wunderschönes und sehr berührendes Buch, welches einen wirklich zum Nachdenken, heulen und manchmal dann doch auch zum lächeln bringt. Es ist so herzergreifend geschrieben und es braucht kein großes TamTam um sich in diese Geschichte zu verlieben. Ich war von der ersten Seite an so begeistert und es wurde mit jeder Seite wirklich zu einer Sucht weiterzulesen das ich mich am ende geärgert habe, das ich schon fertig bin. Die Autorin hat mit Franziska und Tucker wirklich traumhafte Charaktere erschaffen, in die man sich so unfassbar schnell reinversetzen kann und mit ihnen auf jeder einzelnen Seite mitempfinden kann. Mit Franzi konnte ich mich sofort Identifizieren weil sie einfach dieses zurückhaltendere Mädchen ist was im Verlauf des Buches langsam immer selbstbewusster wird und so Stück für Stück ihren eigenen Weg findet. Die Nebencharaktere oh Gott wo soll ich da nur anfangen dieses Buch ist ein Feuerwerk an tollen Charakteren, die ich besonders toll finde, weil es einfach auch alltägliche Charaktere sind, denen man so jeden Tag auf der Straße begegnen könnte. Aber dennoch bekommt es durch die ganzen Charaktere in der psychiatrischen Klinik etwas unbekanntes was man so im alltäglichen Leben nicht so mitbekommt. Alles in allem kann ich jedem von euch der z.B. die Bücher von John Green gerne liest dieses Buch wirklich ans Herz legen, aber auch allen anderen, da es so unfassbar tief berührend ist. Ich hab mich wirklich mit jeder Seite mehr in dieses Buch verliebt und würde es am liebsten sofort gleich nochmal lesen aber ich fürchte dann kann man mein Herz echt sonst wo suchen.