Leserstimme zu
PAX - Der Fluch

Spannende Geschichte, tolle Mischung mit Comic

Von: Buchrättin aus h
30.07.2015

Kindermeinung im Anhang Im Umschlaginneneinband bekommt der Leser sofort nach dem Aufblättern des Buches eine Reihe an kleinen Zeichnungen. Hier sind die Hauptfiguren abgebildet. Sehr gelungen fand ich auch die Landkarte mit einzelnen etwas vergrößerten Ausschnitten des Ortes Mariefred, in dem die Geschichte spielt. Hier leben Alrik und Viggo, 2 Jungen, bei einer Pflegefamilie. Sie sind neu in der Stadt und haben ihren ersten Schultag. Es kommt zu einer Prügelei und Alrik flüchtet aus der Schule, weil er sich ungerecht behandelt fühlt. Als er seiner Wut freien Lauf lässt, lernt er Magnar kennen. Ein spannendes und fantastisches Abenteuer beginnt für die beiden Jungen. Ich fand die Sätze eher kurz und knapp. Auf viele Beschreibungen wird verzichtet, der Stil ist eher etwas kühl. Was ich toll und sehr gelungen fand, sind die immer wieder auftauchen Comicsequenzen im Buch. Eine ganze Seite mit Comicszenen veranschaulicht und ergänzt die Szenen der Geschichte und lockert das ganze perfekt auf. Das ist ein tolles Detail und auch ein Anreiz gerade bei Lesern, die eigentlich nicht so gern lesen- eine perfekte Comic – Buch Mischung. Die erste Szene im Buch und damit den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr gelungen. Das Auftauchen dieses komischen Wesens, das bringt gleich Geheimnisse und Spannung mit sich und verspricht ein spannendes fantastisches Abenteuer. Die anschließende Szene in der Schule, die fanden wir etwas lang. Aber danach konnte die Geschichte uns wieder fesselnd und wir haben das Buch gespannt gelesen. Tolle Mischung aus einer spannendes und fesselndes Geschichte und einer gelungenen Mischung aus Roman und Comic für Kinder so ab ca. 10 Jahren Kindermeinung Der Anfang mit dem Monster, das war unheimlich. Das ist so eine Art Kobold, würde ich sagen. Vorn im Buch sind auch Zeichnungen von den Figuren, das finde ich gut, da weiß man dann wer wer ist. Die Landkarte finde ich auch toll. Da sind auch so Comics im Buch. Das ist cool, weil da kann man sehen, was da passiert und wie die aussehen, die Monster und die Handlung. Die Geschichte finde ich am Anfang nicht so gut. Da ist mir das etwas lang und die Kloppen sich dauernd, das mag ich nicht. Das ist dumm. Das wird dann aber nochmal richtig unheimlich und auch spannend. Da will ich nun auch die anderen Abenteuer noch lesen. Ich gebe 4 Sterne, weil das am Anfang nicht so toll war. Das ist echt nur für Jungen und so ab 10 oder 11 Jahren.