Leserstimme zu
Darcy - Meine wunderbare Welt

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Gelungenes Kinderbuchdebüt

Von: DaniB
02.08.2015

Laut Verlagsangabe sollten es Kinder ab 10 Jahre lesen, doch ich denke, dass es durchaus auch schon für Jüngere interessant sein könnte. Gleich zu Beginn verspricht Darcy, die ihr erstes Buch schreibt, nichts über die Schule zu erzählen, doch wie kann es anders sein? Natürlich spielt sich im Leben der 10-jährigen Protagonistin sehr viel in der Schule ab, wie bei nahezu allen in diesem Alter. Darcy notiert alles, was ihr durch den Kopf geht oder sie ärgert in einem Notizbuch. Aber nicht in ‚normaler‘ Form, sondern sie schreibt Geschichten darüber, quasi als Buch im Buch. Diese sind extra abgegrenzt, in kursiver (Schreib)Schrift und auf anders aussehenden Blattseiten dargestellt. Mit ihren Geschichten hilft Darcy aber nicht nur sich selbst, indem sie ihre täglichen Sorgen, Wutausbrüche und Ängste verarbeitet, sondern auch jemandem, von dem sie sich das überhaupt nicht erwartet hatte. Und dieser Jemand ermutigt sie dazu, weiter zu schreiben, denn aus ihr könnte tatsächlich eine große Schriftstellerin werden.